Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Lesung und Gespräch

Gespaltene Nation? Einspruch! 30 Jahre Deutsche Einheit

Veranstalter: Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Kurzbeschreibung

Buchvorstellung und Gespräch

Beschreibung

„Gespaltene Nation? Einspruch! 30 Jahre Deutsche Einheit“ Buchvorstellung und Gespräch Mit den Autoren Prof. Dr. Dr. h. c. Karl-Heinz Paqué und Prof. Dr. Dr. h. c. Richard Schröder Moderation: Harald S. Liehr (Historiker) In Kooperation mit NZZ Libro/Schwabe Verlagsgruppe Zwei politische Größen aus Ostdeutschland und Westdeutschland legen gemeinsam eine Streitschrift vor. Sie argumentieren gegen die zurzeit häufig vorgebrachte Behauptung, die Deutsche Einheit sei gescheitert, weil sie eine gespaltene Gesellschaft hervorgebracht habe. In ihrem Buch zeigen Karl-Heinz Paqué und Richard Schröder, dass – bei allen verbleibenden West-Ost-Unterschieden – weder wirtschaftlich noch politisch oder sozial von einer dauerhaften und sich vertiefenden Spaltung die Rede sein kann. Allerdings seien die fortbestehenden Unterschiede ernst zu nehmen, vor allem was die ökonomische Lage und die politische Kultur betrifft. Nach 30 Jahren Deutscher Einheit ist klar: Diese Differenzen lassen sich nicht in wenigen Jahren beseitigen, sondern müssen in einem Geist des Verständnisses offen diskutiert werden. Die Autoren haben sich jahrzehntelang aktiv mit den Unterschieden und Gemeinsamkeiten ist Ost und West auseinandergesetzt. Prof. Dr. Dr. h. c. Karl-Heinz Paqué, geboren 1956 in Saarbrücken, studierte Volkswirtschaftslehre in Saarbrücken, Kiel und Vancouver. Seit 1996 ist er Professor für Internationale Wirtschaft an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Von 2002 bis 2006 war er Finanzminister des Landes Sachsen-Anhalt. Seit 2018 ist er Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und Mitglied im Präsidium der FDP. Prof. Dr. Dr. h. c. Richard Schröder, geboren 1943 in Frohburg, studierte Theologie und Philosophie. Ab 1977 war er Dozent für Philosophie an zwei staatlich nicht anerkannten theologischen Ausbildungsstätten. 1990 wurde Schröder in die freie Volkskammer der DDR und zum Fraktionsvorsitzenden der SPD gewählt. Von 1991 bis 2009 war er Professor für Philosophie an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

Links

Moderation:

Mitwirkende/Autoren: