Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Gespräch und Diskussion mit Publikum

Gute Arbeit in der Transforma­tion. Über eingreifende Politik im digitalisierten Kapitalismus

Veranstalter: DGB Sachsen

Kurzbeschreibung

In der Arbeit finden rasante Umbruchprozesse statt – angestoßen durch global vernetzte Wert­schöpfungsketten, die Digitalisierung und die dringenden Erfordernisse umweltschonender Produk­tion und Konsumtion.

Beschreibung

Die Doppeldeutigkeit des Buchtitels ist beabsichtigt. „Gute Arbeit in der Transformation“ kann eine Auseinandersetzung mit den Veränderungen in der Arbeitswelt ankündigen. An diesen mangelt es wahrlich nicht. Das Adjektiv „gut“ signalisiert einen normativen Anspruch. Denn Beobachtungen als Selbstzweck sind müßig. „Gute Arbeit in der Transformation“ kann aber auch für den Versuch stehen, aus einer gesellschaft­lichen Perspektive auf die Arbeit zu blicken und Zusammenhänge zwischen den Entwicklungen in Wirtschaft, Politik und betrieblichen Strukturbrüchen herauszuarbeiten.

Links

Mitwirkende/Autoren: