Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Lesung und Gespräch

Der Schneetänzer

Veranstalter: Musikalisch-Sportliches Gymnasium Rahn Education

Kurzbeschreibung

Lesung mit Antje Babendererde

Beschreibung

Jacob hat erst vor Kurzem erfahren, wer sein Erzeuger ist: ein nordamerikanischer Indianer vom Volk der Cree, mit dem seine Mutter verheiratet war. Für Jacob ist das ein Schock. Und er will Antworten. Hals über Kopf, voller Wut und Enttäuschung bricht er in den Norden Kanadas auf, in die unendliche Wildnis von Eis und Schnee. Dort will er seinen Vater finden und das Geheimnis seiner Herkunft lüften. In der Wildnis wird Jacob von einem Bären verletzt und von Kimi, einem Cree-Mädchen gerettet. Der Gegensatz zwischen Jacob, der im Osten von Deutschland aufwächst, und Kimi, die nach der Tradition des Volkes der Cree lebt, trägt die Geschichte. Obwohl so verschieden, nähern sich die beiden jungen Menschen einander langsam an und beginnen, die Kultur des jeweils anderen zu verstehen. Antje Babendererde wuchs in Thüringen auf und arbeitete nach dem Abitur als Hortnerin, Arbeitstherapeutin und Töpferin, bevor sie sich seit 1996 ganz dem Schreiben widmete. Wie ein roter Faden zieht sich die Kultur, die Geschichte sowie die heutige Situation der indigenen Völker in den Reservaten der USA und Kanada durch ihre Romane, für die sie zahlreiche Preise bekommen hat. In ihren Jugendbüchern, in denen stets ein tiefes Verständnis für fremde Kulturen zum Ausdruck kommt, verwebt die Autorin meist mehrere Elemente zu überzeugenden Geschichten. Eine Portion Abenteuer, erste Liebe, Dramatik und eine Prise Humor, machen ihre Romane nicht nur für die beabsichtigte Zielgruppe interessant. Ihr neuester Roman „Sommer der blauen Wünsche“, im März 2021 im Arena-Verlag erschienen, ist in den schottischen Highlands angesiedelt.

Mitwirkende/Autoren: