Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Lesung

Der Hund ist immer hungrig: Gedichte

Veranstalter: Hanser Literaturverlage

Kurzbeschreibung

Nach ihrem hochgelobten Debütroman „Wie hoch die Wasser steigen“ jetzt Lyrik der Leipziger Autorin.

Beschreibung

Nach ihrem hochgelobten Debütroman „Wie hoch die Wasser steigen“ widmet sich Anja Kampmann wieder der Lyrik und fragt nach dem großen Leben. Zeitungsträger, ein Mädchen auf dem Spielplatz, Jugendliche in ihrer naiven Sehnsucht fragen sich nach dem großen Leben und wo es sein könnte. Die Zukunft unterdessen hat ein anderes Blau und kündigt sich an mit Klonpferden und Mammuts. Mit zwei Büchern ist Anja Kampmann rasch bekannt geworden, mit „Wie hoch die Wasser steigen“, ihrem ersten Roman, und mit ihren Gedichten. Die neuen Gedichte erzählen vom Marschland, Figuren treten auf, wiederkehrende Motive verklammern sie zu einem großen Bild der Landschaft in unserer Zeit. Sie bestätigen Anja Kampmanns Rang als ganz eigenständige, überraschende Stimme ihrer Generation. Zur Autorin: Anja Kampmann wurde 1983 in Hamburg geboren. Sie studierte an der Universität Hamburg und am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. 2013 erhielt sie den MDR-Literaturpreis, 2015 den Wolfgang Weyrauch-Förderpreis beim Literarischen März in Darmstadt. Bei Hanser erschienen ihr Gedichtband "Proben von Stein und Licht" (Lyrik Kabinett, 2016), ihr Debütroman "Wie hoch die Wasser steigen" (2018), für den sie mit dem Lessing-Förderpreis und dem Mara-Cassens-Preis ausgezeichnet wurde, sowie zuletzt "der hund ist immer hungrig" (Gedichte, 2021).

Moderation:

Mitwirkende/Autoren: