Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Gespräch

Lyonel Feininger. Ein Amerikaner in Berlin

Veranstalter: Bertelsmann, Rowohlt Berlin Verlag, Deutschlandfunk Kultur, 3sat, ZDF

Kurzbeschreibung

Die Biographie eines der wichtigsten Künstlers des 20. Jahrhunderts

Beschreibung

Zum 150. Geburtstag von Lyonel Feininger erzählt Andreas Platthaus das bislang unerzählte Leben eines Mannes, der zu den wichtigsten Künstlern des 20. Jahrhunderts gehört. 1871 in New York geboren, hielt Feininger sich von seinem 17. Lebensjahr an fast ein halbes Jahrhundert lang in Deutschland auf. Den Großteil dieser Zeit verbrachte er in Berlin; er war mit einer Jüdin verheiratet und Vater dreier Söhne, verließ Nazi-Deutschland aber erst 1937. In der Persönlichkeit des Malers spiegelt sich das Dilemma einer doppelten Exil-Existenz im 20. Jahrhundert. Andreas Platthaus konnte für dieses Buch zahlreiche Archivbestände und bislang nicht erschlossene Quellen auswerten, die eine neue Sicht auf Feininger und sein Leben ermöglichen.

Links

Mitwirkende/Autoren: