Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Lesung und Gespräch

L3 Lange Leipziger Lesenacht

Veranstalter: ClaraPark, Leipziger Buchmesse, Moritzbastei, Zytglogge Verlag in der Schwabe Verlagsgruppe

Kurzbeschreibung

Die Nacht der neuen deutschsprachigen Literatur in der Moritzbastei mit Samuel Schnydrig

Beschreibung

Generation Y Das ist die Geschichte von Klaus: wie er als Teenager in den 90er-Jahren die Musik und den Rausch entdeckt, seine erste Band gründet, sich unsterblich verliebt, aus der Stammkneipe in die weite Welt zieht, von dramatischen Veränderungen überfahren wird und irgendwie doch zum Glück zurückfindet. Episodisch und linear schlägt der Ich-Erzähler eine Schneise aus Zeitraffer und Slow Motion durch siebzehn Jahre praktizierte Chaostheorie, in denen viel ge- und erlebt wird, hochfliegende Träume stets kurz vor dem Absturz stehen. Vieles, was mit enthusiastischem Dilettantismus zusammengeschustert wurde, zerbricht, während manch anderes Bestand hat, auch wenn es erst entdeckt werden muss. Begleitet wird Klaus auf seinem Weg von jeder Menge liebevoll gezeichneter Figuren wie dem skurrilen Kneipeninhaber Marcel, dem philosophierenden alten Viktor, der selbstsicheren Eigenbrötlerin Aiko oder seinem Jugendfreund Basters, der ihn und auch sich selbst immer wieder überfordert. Siebzehn Jahre pralle Lebensgeschichte in siebzehn rasanten Kapiteln, illustriert von der Zürcher Künstlerin Paula Troxler, die mit ihren feinsinnigen Schwarz-Weiß-Zeichnungen die für Klaus prägenden Lebensstationen elegant flankiert.

Moderation:

Mitwirkende/Autoren: