Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Diskussion

Leben am Tatort

Veranstalter: Traduki

Kurzbeschreibung

Drei SchrifstellerInnen der jungen Generation erzählen

Beschreibung

Wie lebt man heute am Tatort? Wie ticken die Uhren nach der Apokalypse? Wem galt das leichte Leben in Jugoslawien und wem nicht? Anlässlich des dreißigsten Jahrestags des Endes von Jugoslawien hat Traduki bei insgesamt 15 AutorInnen aus den Nachfolgestaaten Essays in Auftrag gegeben. AutorInnen verschiedener Generationen wurden gebeten, zurückzublicken und ihre unterschiedlichen Erfahrungen in Worte zu fassen. Im ersten Gespräch zur entstandenen Essaysammlung sprechen drei von ihnen, die zwischen 1970 und 1982 geboren wurden, über die Kriegs- und Nachkriegserfahrungen in jenen drei Ländern, die heute noch vor besonders großen Aufgaben und Herausforderungen stehen: Serbien, Bosnien und Herzegowina und Kosovo.

Mitwirkende/Autoren: