Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Lesung und Gespräch

Leipziger Büchermenschen stellen sich vor

Veranstalter: Text & Konzept, Leipziger Buchmesse

Kurzbeschreibung

Frank Freyer liest aus „Zwischen den Zeilen“ - eine Lebensgeschichte mit Tiefgang und Augenzwinkern.

Beschreibung

Der Leipziger Autor Frank Freyer, Jahrgang 1958, wurde in dem nicht mehr existenten kleinen Land namens DDR geboren. In seinen Büchern „Sagt, was hat mir diese Welt verfilzt, als ich plötzlich erwachsen war?“ und dem Nachfolger „Zwischen den Zeilen“ setzt er sich mit der selbst gelebten gesellschaftlichen Wirklichkeit in den beiden Systemen auseinander. Er selbst bezeichnet diese Etappen seines Werdeganges als sein erstes Leben, als Offizier der damaligen NVA, bzw. zweites Leben, als Bürger der BRD im Ergebnis der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990. Bereits in seinem Debüt geht er mit feiner Ironie und einem Augenzwinkern auf das dabei Erlebte ein. Im Nachfolger nimmt er noch intensiver neben politisch ideologischen Übertreibungen und Spitzfindigkeiten im DDR Alltag auch scheinbar widersprüchliche Entwicklungen der Gegenwart aufs Korn. Auch wenn er des Öfteren recht träumerisch durch dieses, sein Leben, wandelt: Frank Freyer will sich einmischen.

Moderation:

Mitwirkende/Autoren: