Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Lesung und Gespräch

Leipziger Büchermenschen stellen sich vor

Veranstalter: Text & Konzept, Leipziger Buchmesse

Kurzbeschreibung

Thomas Bachmann liest Texte zur Zeit, von humorvoll bis ernst - ein kleiner Rückblick.

Beschreibung

Thomas Bachmann, Reiner Kamp (Illustr.) “Übers Jahr” Verlag am Park (Eulenspiegelverlagsgruppe). Thomas Bachmann liest Texte zur Zeit, von humorvoll bis ernst - ein kleiner Rückblick in die jüngere Vergangenheit. Die Texte: Wahrnehmungen, Reflexionen, Gedanken, aufs Wesentliche verkürzt, komprimiert. Bachmann nennt es Gedichte, eben: dichtes Denken. Vier Mal hat er als Herausgeber von Bänden mit zeitgenössischer politischer Lyrik fungiert, dieses Mal riskiert er den Schritt vom Herausgeber zum Autor. Und bleibt dennoch politisch. Vieles, was er zu Papier brachte, hat einen gesellschaftlichen Kontext. Ohne diesen versteht man die Botschaft nicht. »die mütter auf den feldern im frost und hinterm horizont der feind als dumpfe dunkle wolke die söhne irgendwo, die väter niemand grub kartoffeln wie die frauen neben wagen im blassen wintertag.« Er nennt den Vers »vergessen«, und verzichtet auf das Ausrufezeichen. Das hat jeder vor Augen, wenn er die Bilder von damals und die von heute über­einander legt. Diese Art Minimalismus setzt den wissenden Leser voraus. Aber lesen andere Lyrik? Thomas Bachmann, Jahrgang 1961, lebt in Leipzig, arbeitete u. a. als Ingenieur und Sozialarbeiter, 1988/90 Liedermacher, 1995 Mitgründer des Leipziger Literaturkreises, 1995 bis 2003 Texte für die Wochenzeitung Freitag, Regiedebüt 2000, Off­theater, insgesamt fünf Ausstellungen Grafik und Fotografie, 2002/03/06/09 Stipendiat des Studios International, Denkmalschmiede Höfgen, 2003/04 Stadtschreiber in Ranis; 2003 UA des Theaterstücks »Mephisto« mit Hellmann/König. Mehr als zwanzig Bücher und Herausgaben, zuletzt »Rübezahl – Ein Geist? Ein Gott? Ein Eulenspiegel?«, Übertragung des Originaltextes nach Pretorius ins Neudeutsche, Leipzig 2018; »East Side. Psychogramme und Geschichten«, Leipzig 2016, »Schlafende Hunde V + VI«, Berlin 2017 und 2019, sowie »Rübezahl, neu erzählt«, Kinderbuch, Leipzig 2018 (Kinderbuch-Preis Lesepeter 2019); verschiedene Chansonprojekte (jeweils Text und Musik) u.a. »nurso-chanson« (CD »Komm herein«), »Finesse«; 2016 »Hutzelline«, Kinder-CD, Mitglied des P.E.N. Seit 2020 Schreibwerkstatt für junge Autoren in Leipzig. https://www.eulenspiegel.com/verlage/verlag-am-park/titel/uebers-jahr.html

Moderation:

Mitwirkende/Autoren: