Leipzig liest extra - Details zur Veranstaltung

Lesung

Fast hell

Veranstalter: Aufbau Verlag

Kurzbeschreibung

„Das aber war es doch, was ich eigentlich erzählen wollte: ein nicht zu fassendes Leben"

Beschreibung

Ihre Wege kreuzen sich schon, laufen nebeneinander, lange, bevor Alexander Osang beschließt, Uwes Geschichte aufzuschreiben. Und mit ihm aufbricht auf einem Schiff in die Vergangenheit. Die weißen Nächte über der Ostsee - sie sind fast hell, verheißungsvoll und trügerisch, so wie die Nachwendejahre, die beide geprägt haben. Doch während Uwe der Unbestimmte, Flirrende bleibt, während sich seine Geschichte im vagen Licht der Sommernächte auflöst, beginnt für Alexander Osang eine Reise zu sich selbst, getrieben von der Frage, wie er zu dem wurde, der er ist. Eindringlich und mit staunendem Blick erzählt er von den Zeiten des Umbruchs und davon, wie sich das Leben in der Erinnerung zu einer Erzählung verdichtet, bei der die Wahrheit vielleicht die geringste Rolle spielt. Hinweis für Gäste: Falls die Pandemie-bedingten Einschränkungen es Ende Mai zulassen, wird die Veranstaltung gegebenenfalls zusätzlich vor Ort in der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig stattfinden. Wir informieren rechtzeitig auf unserer Website www.dnb.de darüber. Kontakt: veranstaltungen@dnb.de

Mitwirkende/Autoren: