Österreich - Gastland der Leipziger Buchmesse 2023

© Marko Lipuš

meaoiswiamia – Doch: Wer ist „Wir“?

Offen und divers, progressiv und zukunftsmutig, humorbegabt und zu Selbstkritik fähig – so präsentiert sich Österreich als Gastland der Leipziger Buchmesse 2023. Als ein Land, das die Idee von Solidarität und Gerechtigkeit hochhält. Das weiß, dass man sich um die Demokratie täglich bemühen muss und es dazu unbedingt die Kunst und ihre Freiheit braucht. Unter dem Motto „meaoiswiamia“, sprich „mehr als wir“, zeigt Österreich in den kommenden Monaten einem internationalen Lesepublikum seine vielfältige Buchszene mit bekannten Autor:innen, neuen literarischen Stimmen und hochkarätigen Verlagen.

www.gastland-leipzig23.at

Auftakt 2022 in Leipzig

Zum Auftakt in Leipzig am 17. März feierte das Gastland unter dem Titel „Wildes Österreich“ einen literarisch-musikalischen Abend in der Schaubühne Lindenfels. Mit dabei waren die österreichischen Autor:innen Xaver Bayer, Karl-Markus Gauß, Verena Gotthardt, Christopher Just, Tanja Maljartschuk, Fiston Mwanza Mujila, Jörg Piringer, Teresa Präauer, Stefanie Sargnagel, Daniela Strigl und Daniel Wisser. Das Erste Wiener Heimorgelorchester sowie der Schriftsteller und DJ-Pionier Christopher Just sorgten für den

richtigen musikalischen Rhythmus. Außerdem war die filmische Installation „Anthem Reloaded“ von Marko Lipuš zu sehen. Moderiert wurde der Abend von Katja Gasser und Fritz Ostermayer.

Der Weg nach Leipzig 2023

Mit verschiedenen Veranstaltungen und Medien richtet Österreich nun den Blick auf Leipzig 2023. Auf diese Veranstaltungen können Literaturfans sich freuen.

  • Literaturhaus-Tour: Am 18. Mai 2022 startet die Literaturhaus-Tour mit Lesungen österreichischer Autor:innen in zahlreichen deutschen Städten und in der Schweiz – den Auftakt machen Dževad Karahasan, Kathrin Röggla und Jelena Popržan im Österreichischen Kulturform Berlin.
  • Podcast-Reihe „meaoiswiamia“: Mit dem Untertitel „meaoiswiamia: Literaturgespräche aus dem Rosa Salon“: Kuratorin Katja Gasser bittet ab 21. März 2022 bekannte und noch zu entdeckende Autor:innen aus Österreich zum Gespräch. mehr erfahren
  • Ausstellung des Literaturmuseums der Österreichischen Nationalbibliothek im Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig
  • Ausstellung des österreichischen Comiczeichners Nicolas Mahler im Literaturhaus Leipzig
  • Gastspiel des Wiener Burgtheaters im Schauspiel Leipzig und Gastspiel des Wiener Dschungel Theaterhaus im Theater der jungen Welt
  • eine Woche österreichischer Literaturverfilmungen in der Stadtzentrale des Gastlandes Schaubühne Lindenfels (kuratiert von Thomas Ballhausen)

Das Programm zur Leipziger Buchmesse 2023

Das Programm zur Leipziger Buchmesse 2023

Vom 27. bis 30. April 2023 präsentiert Österreich die Vielfalt der Literatur des Landes. Auf dem Messegelände und in der gesamten Stadt sind mehrere hunderte Autor:innen zu erleben.

  • Die Schaubühne Lindenfels in Leipzig fungiert im Rahmen des Gastland-Auftritts als „Stadtzentrale“. Hier finden unmittelbar vor und während der Buchmesse 2023 unterschiedliche Veranstaltungen statt. Das Programm in der Schaubühne reicht von einer Dauerinstallation filmischer Poeme, über eine Schau österreichischer Kinder- und Jugendbuchillustrationen bis hin zu einer Sonderausgabe des kultigen Literaturformats „Roboter mit Senf“, einem Abend zu Ehren der Autorin Christine Lavant und der Show „Werdet Österreicher!“.
  • In Kooperation mit dem Chor des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) erhalten drei österreichische Komponistinnen einen Kompositionsauftrag. Die entstandenen Stücke werden im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2023, am Messefreitag,uraufgeführt und anschließend in das Repertoire des Chores aufgenommen.

Informationen und Veranstaltungen für Buchhändler:innen

Veranstaltungen für Buchhändler:innen

Alle Veranstaltungen des österreichischen Gastlandprogramms sind für Buchhändler:innen kostenlos. Eine Übersicht zum Programm finden Sie hier .  Zur Anmeldung kontaktieren Sie Svenja Pütz unter literatur@projekt2508.de

Österreichische Autor:innen in Ihrer Buchhandlung

Sie möchten Ihre Kund:innen für Bücher von österreichischen Autor:innen begeistern und in Ihrer Buchhandlung eine Lesung veranstalten? Das Gastland-Team berät sie gerne und unterstützt Sie bei der Organisation und Präsentation vor Ort! 

Anmeldung zum Newsletter

Das Gastland informiert regelmäßig über einen Newsletter für Buchhändler:innen. Hier werden Sie unter anderem über aktuelle Veranstaltungen sowie Neuerscheinungen aus Österreich informiert, die Ihre österreichischen Kolleg:innen für Sie kuratieren.

Sie möchten über alle Aktivitäten rund um das Gastland informiert bleiben? Melden Sie sich für den Buchhandelsnewsletter des Gastlandes Österreich unter literatur@projekt2508.de an.

Ansprechpartnerin für den Buchhandel:

Svenja Pütz
c/o literatur2508
literatur@projekt2508.de
+49 228 184967 23

Wie geht es nach 2023 weiter?

Und auch nach der Buchmesse bleibt Österreich in Leipzig präsent: So ist für April 2023 u.a. ein Symposium geplant, das die Ausstellung des Literaturmuseums der Österreichischen Nationalbibliothek in Leipzig inhaltlich weiterführt. Außerdem wird es bis in den September 2023 Lesungen und Veranstaltungen in diesem Kontext geben, u.a. mit Büchner-Preisträger Clemens J. Setz im Literaturhaus Leipzig.

Podcast
Der Podcast zum Gastlandauftritt zur Leipziger Buchmesse 2023
zum Podcast
Pressemappe
Download

Kontakte

Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
Literatur- und Contentmarketing GmbH
Pressekontakt: Projekt2508
Mirjam Flender, Kirsten Lehnert, Svenja Pütz

Österreich in den sozialen Medien

Österreich auf Facebook
zur Seite
Österreich auf Instagram
zur Seite
Österreich auf Flickr
zur Seite