Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2019 – Die Preisträgerin steht fest

    23.11.18 | 14:14 Uhr | Bildquelle: Tanya Sazansky

    Der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2019 wird der russisch-amerikanischen Journalistin und Schriftstellerin Masha Gessen für ihr Buch „Die Zukunft ist Geschichte. Wie Russland die Freiheit gewann und wieder verlor.“ verliehen.

    Das literarische Werk, welches vielschichtig die postsowjetische Gesellschaft beschreibt, erschien im November 2018 im Suhrkamp Verlag. Die Jury überzeugte die Hingabe, die Dringlichkeit, die kraftvolle engagierte Intelligenz, mit der Masha Gessen als Autorin und auch als Bürgerin auftritt. Ein wichtiges Buch, unerbittlich, ergreifend und zugleich in seiner Analyse scharfsichtig. Die beständigen Angriffe auf Bürger- und Menschenrechte, die in ihm dokumentiert und beschrieben werden, sind in immer mehr westlichen Ländern ebenfalls zu verzeichnen. „Die Zukunft ist Geschichte" spricht auch in dieser Hinsicht direkt zu uns. Ziel der Angriffe sind eben jene Werte und Überzeugungen, die jeglicher europäischer Verständigung zugrundeliegen müssen. Der Jury gehören an: Dr. Alida Bremer (Autorin und Übersetzerin), Michael Krüger (Verleger), Johannes Riis (Verleger), Elisabeth Ruge (Lektorin und Verlegerin) und Gundula Sell (Referentin, Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst). Die Preisverleihung findet zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse am Abend des 20. März 2019 im Gewandhaus zu Leipzig statt.

    Der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung, seit 1994 jährlich vergeben und mit 20.000 Euro dotiert, zählt zu den wichtigsten Literaturauszeichnungen in Deutschland. Das Preiskuratorium bilden der Freistaat Sachsen, die Stadt Leipzig, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. und die Leipziger Messe. Kooperationspartner ist die Bundeszentrale für politische Bildung. Ausführliche Informationen über den Preis finden Sie unter www.leipzig.de/buchpreis.

    Kontakt


    Tel.: +49 341 678-6950
    Fax: +49 341 678-8242

    Mail-Adresse: aussteller@leipziger-buchmesse.de

    domimage

    Kontakt Messeteambutton image

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten