Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 26.10.11 | Leipziger Buchmesse, Fokus Bildung

    Leipziger Buchmesse setzt auf den Lesenachwuchs

    Fokus BILDUNG: Neue Submarke des Themenbereichs Bildung und Erziehung

    Die neue Submarke der Leipziger Buchmesse „Fokus BILDUNG“ fasst alle ausstellungs- und programmseitigen Angebote zum Thema Bildung zusammen. Die Inhalte reichen von frühkindlicher bis hin zur schulischen Bildung in der Abiturstufe. So erhalten Lehrer, Erzieher, Eltern und Schüler erstmals einen umfassenden Überblick und eine Orientierungshilfe für ihren Alltag auf der Leipziger Buchmesse. Zwei neue Projekte bereichern künftig die besondere Ausrichtung der Leipziger Buchmesse: der „Leipziger Lesekompass“ und die Vergabe des „Schulbuchpreis des Jahres“. „Unser Ziel ist es, die Leipziger Buchmesse auch zu einer Bildungsmesse auszubauen“, erklärt Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse. „Die Literatur soll dabei keineswegs vernachlässigt werden. Dennoch sehen wir seitens der Aussteller und Besucher den Bedarf, das Thema zu forcieren. Die Potenziale für das Wachstum des Bereichs sind sowohl inhaltlich als auch auf Seiten der möglichen Besuchergruppen gegeben“, betont der Direktor der Buchmesse.

    Die Angebote reichen von klassischen Bildungsverlagen und Dienstleistern über Kinder- und Jugendbuch sowie Angebote in den Bereichen Fachbuch/Wissenschaft, Hörbuch bis hin zu Digitalen Medien und Musik. Das Thema Leseförderung spiegelt sich in den zahlreichen Fortbildungsprogrammen für Pädagogen und Erzieher wider. Zudem findet jährlich der Bildungskongress der Kultusministerien Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf der Messe statt. Außerdem gibt es das KITA-Symposium, ein spezielles Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte in Krippen, Kindergärten und Grundschulen. Für den Bildungsbereich kooperiert die Leipziger Buchmesse mit den beiden großen Verbänden Didacta Verband der Bildungswirtschaft (DV) und dem VdS Bildungsmedien e.V. Für Schüler ist die Leipziger Buchmesse ein begehrtes Ausflugsziel, denn hier erleben sie an vier Tagen mehr als 350 Autorenlesungen und Aktionen, durchaus auch mit Spaßfaktor.

    NEU: Navigationshilfe im Meer der Neuerscheinungen - der „Leipziger Lesekompass“

    In der Flut der jährlich rund 8.000 neu erscheinenden Kinder- und Jugendbücher bieten die Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse ab 2012 eine Orientierungshilfe für Lehrkräfte, Erzieher und andere pädagogische Fachkräfte. Der Leipziger Lesekompass präsentiert und bewertet 30 ausgewählte Bücher, die sich bestens für das Fördern von Lesekompetenz in Schulen und Kindertagesstätten eignen – indem sie für das Lesen begeistern. Die Bücher für den Lesekompass werden von Expertinnen und Experten der Stiftung Lesen sowie einer unabhängigen Jury ausgewählt, die aus den Bereichen Kindertagesstätte, Schule, Bibliothek und Buchhandel kommt. Zu ihr zählen auch jugendliche Leser und Blogger. Bedingung für die Aufnahme in die Buchauswahl ist, dass der Erscheinungstermin der Erstauflage des Buches zwischen März 2011 und März 2012 liegt. Der Lesekompass wird am Messedonnerstag auf der Leipziger Buchmesse (15. bis 18. März 2012) präsentiert und steht im Anschluss allen interessierten Eltern, Pädagogen, Kindern und Jugendlichen zum Download auf der neuen Webseite des Leipziger Lesekompasses sowie auf der Webseite der Leipziger Buchmesse zur Verfügung.

    NEU: „Schulbuchpreis des Jahres“ ab 2012

    Erstmalig wird auf der Leipziger Buchmesse 2012 der „Schulbuchpreis des Jahres“ ausgelobt. Gemeinsam mit dem Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung verleiht die Leipziger Buchmesse eine Auszeichnung. In drei Fächergruppen wird je ein herausragender Titel für seine Qualität und Innovationskraft gewürdigt. Neben den Jurypreisen wird in einer vierten Kategorie ein Lehrwerk mit dem „Lehrerpreis“ ausgezeichnet, das aus Sicht von Lehrkräften in ihrem schulischen Alltag besonders hilfreich ist. Lehrerinnen und Lehrer können bis zum 30. Oktober online unter www.schulbuch-des-jahres.de ihre Stimme für ihr bevorzugtes Schulbuch abgeben.

    Hintergrund:

    Das Thema Bildung ist seit vielen Jahren eine wichtige Säule der Leipziger Buchmesse. 24.000 Lehrer und Erzieher besuchten die Leipziger Messe im März dieses Jahr. Zehn Prozent der Gesamtaussteller (2011: 2.150) präsentierten Angebote im Bildungsbereich, davon etwa die Hälfte im Bereich Schulbuch und Bildungsmedien.


    Downloads

    PM_-Fokus-Bildung.rtf (RTF, 137,73 kB)button image

    Links

    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten