Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 03.12.15 | Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

    Leipziger Buchmesse öffnet Startup-Plattform Neuland 2.0

    Jungunternehmen können sich bis 17. Dezember bewerben

    Zur kommenden Leipziger Buchmesse öffnet das Neuland 2.0: Erstmals haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre innovative Ideen für die Buch- und Medienbranche in einem eigenen Startup-Village auf der Leipziger Buchmesse zu präsentieren. Die Bewerbung für das Neuland 2.0 ist bis zum 17. Dezember möglich.

    „Mit der digitalen Revolution öffnet sich auch die Buchbranche immer mehr innovativen und technologiegetriebenen Ideen und Geschäftsmodellen“, sagt Buchmessedirektor Oliver Zille. „In unserem Neuland 2.0 treffen alle Partner nun zusammen: Startups bieten wir ein neues aufgeschlossenes Publikum, der Branche frische Ideen und den Besuchern ein Blick in die Zukunft der Buch- und Medienwelt.“

    Für das Neuland 2.0 können sich Unternehmen bewerben, die nicht länger als fünf Jahre am Markt agieren und auf Wachstum ausgerichtet sind. Das vorgestellte Produkt sollte innovativ und technologiegetrieben sein, jetzt oder in der Zukunft eine Relevanz für die Buch- und Medienbranche haben und auf der Leipziger Buchmesse mindestens als Prototyp verfügbar sein. Unter allen Bewerbungen wählt eine Fachjury – bestehend aus Martin Kurzhals (StoryDOCKS GmbH, established by oetinger), André Nikolski (Basislager Coworking) und Eric Weber (SpinLab - The HHL Accelerator) – 15 Startups aus. Diese ziehen am 18. und 19. März ins Neuland 2.0 in Halle 5 ein. Neben der Präsentationsfläche für die Produktideen bietet eine Bühne, moderiert von Kim Richters (Gründerszene), ausreichend Raum, Besucher und Geschäftspartner von der Idee zu überzeugen. Ein Businessbereich ermöglicht zudem individuelle Gespräche.

    Alle Infos zum Projekt, den Teilnahmebedingungen sowie der Bewerbung unter www.leipziger-buchmesse.de/neulandzweipunktnull.

    Über die Leipziger Buchmesse

    Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche und versteht sich als Messe für Leser, Autoren und Verlage. Sie präsentiert die Neuerscheinungen des Frühjahrs, aktuelle Themen und Trends und zeigt neben junger deutschsprachiger Literatur auch Neues aus Mittel- und Osteuropa. Durch die einzigartige Verbindung von Messe und „Leipzig liest“ – dem größten europäischen Lesefest – hat sich die Buchmesse zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Die Leipziger Buchmesse 2016 mit dem Lesefest Leipzig liest findet vom 17. bis 20. März auf dem Leipziger Messegelände sowie im gesamten Stadtgebiet statt. Es werden rund 2.000 Aussteller, über 250.000 Besucher und mehr als 2.500 Journalisten erwartet. Im Verbund mit der Leipziger Buchmesse öffnet seit 2014 die Manga-Comic-Con (MCC) in Halle 1. Parallel dazu findet die 22. Leipziger Antiquariatsmesse statt.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Julia Lücke
    Telefon: +49 341 678 65 55
    Fax: +49 341 678 16 65 55
    E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten