Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 13.03.13 | Leipziger Buchmesse

    Festlich, literarisch, politisch: Vielfalt ist Programm zum Leipziger Bücherfrühling

    Was haben 100.000 Titel, 2.069 Aussteller, 2.900 Autoren und Mitwirkende und 2.800 Veranstaltungen gemeinsam? Sie alle läuten den Leipziger Bücherfrühling ein. Vom 14. bis 17. März können Leser, Zuhörer und Zuschauer anlässlich von Leipziger Buchmesse und Europas größtem Lesefest „Leipzig liest“ Literatur und Literaten entdecken, erlesen und erleben. „Die Vielfalt ist Programm. Preisgekrönte Literatur, Biografien oder Ratgeber, Bestseller oder Kleinstauflagen, junge Autoren oder Altmeister, in eckigem oder rundem Format – das Wort steht im Mittelpunkt und wartet auf seine Entdeckung“, sagt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe.

    Feierlich läutet die Stadt heute Abend das Bücherfest ein. Zur Eröffnung im Gewandhaus erhält der deutsche Literaturwissenschaftler Klaus-Michael Bogdal den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung für sein jüngstes Werk „Europa erfindet die Zigeuner“. Die Laudatio hält der Schriftsteller Feridun Zaimoglu. In einem ebenfalls festlichen Rahmen gibt die Jury des Preises der Leipziger Buchmesse die diesjährigen Gewinner in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/ Essayistik und Übersetzung am ersten Messetag, dem 14. März, in der Glashalle des Leipziger Messegeländes bekannt.

    Auf dem Programm des Leipziger Bücherfrühlings stehen die hohe Literatur aus dem In- und Ausland ebenso wie Thriller und Fantasyromane, Kinder- und Jugendbücher, Comics und Mangas, Sachbücher und Ratgeber sowie Hörbücher und CDs. Starautoren oder Debütanten, Prominente oder Sternchen, Politiker oder Moderatoren suchen und finden ihr Publikum an 365 Leseorten in der Stadt.

    Bereits am ersten Messetag (14.3.) freuen sich Mitwirkende wie Egon Bahr, Ralph Dutli, Dave Eggers, Péter Esterházy, Christoph Hein, Hellmuth Karasek, Margot Käßmann, Ally Kennen, Georg Klein, Heiner Lauterbach, Eva Menasse, Amos Oz, Udo Reiter, Katharina Saalfrank, Andrea Sawatzki, Jón Kalman Stefánsson und Ilja Trojanow auf eine Begegnung mit ihrem Publikum.

    Zu den Höhepunkten des ersten Messetages gehört das „Autorenspecial“, das in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin (LCB) und mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes alljährlich zur Leipziger Buchmesse stattfindet. In diesem Jahr stehen die individuellen „Deutschlandbilder“ von Schriftstellern aus sechs europäischen Ländern im Mittelpunkt der viertägigen Veranstaltungsreihe. Den Anfang machen am 14. März ab 12.00 Uhr die Autoren Eva Menasse, John Lanchester und Christos Ikonomou. Nach der Messe sind die Essays aller Teilnehmer in einem Sonderheft der Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“ nachzulesen. Spannung pur verspricht am Abend die ARD Radio Tatort Nacht in der Handelsbörse, unter anderem mit Sönke Möhring.

    Autoren, Künstler, Publizisten, Politiker und Mangazeichner wie Jakob Augstein, Ben Becker, Sabine Ebert, Zoran Ferić, Joy Fleming, André Glucksmann, Michail Gorbatschow, Dora Heldt, Wolfgang Holbein, Louis Jensen, Reinhard Jirgl, Etgar Keret, György Konrâd, Sarah Quigley und Ema Toyama stellen am Messefreitag (15.3.) ihre neuesten Werke vor. Zur Adria-Nacht mit Renato Baretić, Alida Bremer, Zoran Ferić, Maša Kolanović und Klaus Detlef Olof feiert Kroatien Kreativ 2013 den Einstieg in das Festjahr, das dem EU-Beitritt Kroatiens gewidmet ist.

    Zu den Höhepunkten am Buchmessesamstag (16.3.) gehören die Auftritte von Irena Brežná, Joey Goebel, Jorge Gonzalez, Gregor Gysi, Christine Kaufmann, Abbas Khider, Claus Kleber, Tite Kubo, Günter Kunert, Irina Liebmann, Alfred Neven DuMont, Thomas Rath, Serhij Zhadan und Hanns Zischler. Am Abend locken unter anderem die Literaturparty LitPop von MDR SPUTNIK und die tranzyt-Nacht „Slam trifft Poesie“ vor allem das jüngere Publikum. An jede Art von Autor –Verlagsautoren, Self-Publisher, Blogger, Texter und Publizisten – richtet sich die 1. Leipziger Autorenrunde im Rahmen des Fachprogramms autoren@leipzig.

    Zum Abschluss des Leipziger Bücherfrühlings lesen am Sonntag (17.3.) Autoren und Mitwirkende wie Andreas Altmann, Alina Bronsky, Carla Guelfenbein, Felicitas Hoppe, Judith Kuckert, Dirk Kurbjuweit, Derek Landy, Kai Meyer, Atsushi Ohkubo oder Martin Walser. Der Sonntag ist traditionell der Familientag. Günstige Familieneintrittspreise (9,00 € pro Person), das „Digitale Familiencafé“ mit Apps und E-Books zum Ausprobieren und Entdecken literarischer Neuheiten sowie eine ganztägige kostenfreie Kinderbetreuung stehen den Familien zur Verfügung. Kinder unter 12 Jahren, die ihr Lieblingsbuch mitbringen, erhalten am Familiensonntag bis 10 Uhr freien Eintritt.

    An allen vier Messetagen laden Sonderausstellungen zum Verweilen ein. Unter dem Titel „100 Jahre Kurt Wolff Verlag in Leipzig“ informiert eine Ausstellung über die Verlagsgeschichte, und „Inselwelten: 100 Jahre Inselbücherei“ präsentiert die berühmte Buchreihe. Im Jahr 2013 jährt sich der Wettbewerb „Schönste Bücher aus aller Welt“ zum 50. Mal. Zum Jubiläum zeigt eine Sonderausstellung am Stand der Stiftung Buchkunst sämtliche Träger der höchsten Auszeichnung, der „Goldenen Letter“, seit Beginn des Wettbewerbs.

    Achtung Redaktionen: Zu den einzelnen Themenwelten der Leipziger Buchmesse (u.a. Antiquariatsmesse, autoren@leipzig, Comics/Mangas, Hörbuch / Musik / DVD, Leipzig liest für Kids und Teens, Leipzig liest, Preis der Leipziger Buchmesse, Preis zur Europäischen Verständigung, Programmschwerpunkt „tranzyt. kilometer 2013. Literatur aus Polen, der Ukraine und Belarus) liegen der Pressemappe spezielle Pressemitteilungen bei. Zudem finden Sie die Pressemitteilungen auf der Webseite www.leipziger-buchmesse.de/pressemeldungen.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Nancy Pfaff
    Telefon: +49 341 678 65 54
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: n.pfaff@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten