Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 15.11.12 | Leipziger Buchmesse

    Einmal Vorlesen bitte!

    Stiftung Lesen und Leipziger Buchmesse bringen die Freude am Lesen nach Leipzig

    Zum neunten Mal greifen (Vor-)Lesebegeisterte am 16. November 2012 in ganz Deutschland zu ihren Lieblingsbüchern und lesen lustige, abenteuerliche oder lehrreiche Geschichten für Kinder und Jugendliche. In diesem Jahr beteiligt sich die Leipziger Buchmesse an dem Bundesweiten Vorlesetag und organisiert gemeinsam mit dem Kuratorium der Stiftung Lesen und dem Kuratoriumsmitglied und Bundestagsabgeordneten Thomas Feist rund 50 Veranstaltungen in Leipziger Schulen, Kindertagesstätten und Bibliotheken. Die sächsische Kultusministerin Brunhild Kurth hat die Schirmherrschaft übernommen.

    "Leipzig ist eine der Lese-Metropolen in Deutschland. Das Engagement der vielen unterschiedlichen Akteure in Leipzig zum Bundesweiten Vorlesetag und darüber hinaus hat Vorbildcharakter", betont Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen. "Nur durch Sichtbarkeit im Alltag erreichen wir auch die Menschen, die sonst wenig lesen. So können wir einen wichtigen Impuls zu mehr Lesefreude geben und darüber langfristig Lesekompetenz stärken."

    Leseförderung ist für die Leipziger Buchmesse, die sich auch als Bildungsmesse versteht, ein zentrales Anliegen. "Seit vielen Jahren betreiben wir aktive Leseförderung. Umso selbstverständlicher ist es, dass wir uns auch zum Vorlesetag engagieren und Lesungen an Schulen und Bibliotheken organisieren. Unser Know-how setzen wir gern für derartige Aktionen in der Stadt Leipzig ein", erklärte Oliver Zille, Direktor der Buchmesse.

    Aus diesem Grund engagiert sich eine prominente Vorlesebesetzung für die Verbreitung des geschriebenen Wortes. Spannende Geschichten sind von Leipzigs bekanntesten Gesichtern aus Politik und Wirtschaft, Kunst und Kultur sowie Funk und Fernsehen zu erwarten. Oberbürgermeister Burkhard Jung lädt zu einer öffentlichen Lesung in die Stadtbibliothek ein. Außerdem bringen unter anderem Jörg Junhold, Hans-Werner Schmidt, Elisabeth Niggemann, Jürgen Ernst, Franziska Severin und Ralf Scheler Lesespaß in die Bildungseinrichtungen. Auch die Leipziger Messe ist mit dem Sprecher der Geschäftsführung Martin Buhl-Wagner und dem Buchmessedirektor Oliver Zille vertreten. Darüber hinaus beteiligen sich auch Schüler an der Vorleseaktion und lesen für jüngere Mitschüler und in Kitas.

    Der Bundesweite Vorlesetag wurde 2004 gemeinsam von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn AG initiiert und findet seitdem jährlich im November statt. Mit mehr als 26.000 Veranstaltungen ist er Deutschlands größte Vorleseaktion.

    Das gesamte Veranstaltungsprogramm kann online unter www.vorlesetag.de eingesehen werden.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Nancy Pfaff
    Telefon: +49 341 678 65 54
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: n.pfaff@leipziger-messe.de


    Downloads

    PM-Vorlesetag_Leipzig.rtf (RTF, 455,92 kB)button image

    Links

    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten