Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Pressearchiv 2019

    Pressemitteilungen 1 bis 10 von insgesamt 15

    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      21.02.19

      „Ahoj Leipzig!“ – Leipzig, 21.02.2019 – Auf der heutigen Pressekonferenz zur Leipziger Buchmesse hat Martin Krafl, Koordinator des tschechischen Gastlandauftritts, das Buchmesseprogramm vorgestellt. Die tschechische Republik ist in Leipzig mit 70 Neuerscheinungen und 55 Autorinnen und Autoren vertreten, die dafür vom Dramaturgischen Rat ausgewählt worden sind:

      button arrow
    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      21.02.19

      3.600 inspirierende Begegnungen mit Autoren und ihren Werken – Schriftsteller? Den Beruf gibt es nicht. Das behauptet zumindest der Sachbearbeiter des Arbeitsamts gegenüber dem hilfesuchenden Schriftsteller im neuen Roman „Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück“ von Tomer Gardi. Dass es diesen Beruf gibt und wie fantastisch sowie inspirierend er ist, beweist nicht nur der Protagonist des Romans. Das zeigen vom 21. bis 24. März auch eindrücklich die 3.400 Mitwirkenden von Europas größtem Lesefest Leipzig liest in 3.600 Veranstaltungen an 500 Orten auf dem Leipziger Messegelände sowie in der Stadt Leipzig. Vier Tage lang stehen sie stellvertretend für die lebendige internationale Literaturszene auf den Leipziger Bühnen und bieten literarische Entdeckungen, spannende Debatten zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen und gute Unterhaltung.

      button arrow
    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      21.02.19

      Leipziger Buchmesse und Klett-Cotta feiern 50 Jahre „Der Herr der Ringe“ – Dieses Buch hat das Fantasy-Genre neu definiert: Vor 50 Jahren erschien die deutsche Erstausgabe „Der Herr der Ringe“ bei Klett-Cotta. Die Mythen Mittelerdes haben seither ihren Weg in die Bücherregale abenteuerlustiger Leser jeden Alters gefunden. Zum Großen Leipzig liest-Abend am 22. März präsentieren die Leipziger Buchmesse und der Verlag Klett-Cotta die fantastische Welt Tolkiens – mit bekannten Synchronstimmen, spannenden Einblicken in die Verlagsarbeit, Anregungen von „Herr der Ringe“-Experten und den Klängen der berühmten Filmmusik.

      button arrow
    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      19.02.19

      Patriarchendämmerung – Der Verleger alten Typs, der autoritär und durchsetzungsstark einen Verlag prägt, hat ausgedient. Die nachrückende Generation in Konzern- wie Independent-Verlagen ist uneitel, vernetzt, pragmatisch und – immer häufiger – weiblich. Davon war unter anderem der verstorbene Redakteur der Süddeutschen Zeitung, Christopher Schmidt, überzeugt: „Die Neuen, die ... nun in die Schlüsselpositionen der Kultur einrücken, sie haben, bei allen Unterschieden in Temperament und Habitus, in ihrem Personalstil den Strukturwandel der Öffentlichkeit bereits verinnerlicht, den es nun in großem Stil für sie zu organisieren gilt. An die Stelle von Kanonisierung und Autoritätsfixierung treten Öffnung, Vernetzung und Teilhabe.“ (Christopher Schmidt: Standleitung zum Weltgeist, SZ, 29. 1. 2015)

      button arrow
    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      15.02.19

      Preis der Leipziger Buchmesse: die Nominierten vorab erleben – Vorhang auf für die herausragenden Bücher der Saison und ihre Autoren: Bereits vier Wochen vor Beginn der Leipziger Buchmesse (21. bis 24. März 2019) können Freunde verdächtig guter Literatur die diesjährigen Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik in Leipzig und Halle erleben.

      button arrow
    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      14.02.19

      Das sind die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse – Etliche Wochen haben sich die Jurymitglieder des Preises der Leipziger Buchmesse durch einen Bücherberg von 359 eingereichten Titeln gelesen. Nun stehen die Nominierten in den drei Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung fest. Weitere fünf Wochen bleibt es spannend. Am 21. März, dem ersten Tag der Buchmesse, werden die begehrten Preise um 16 Uhr in der Glashalle vergeben. Das sind die Nominierten:

      button arrow
    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      12.02.19

      Neuer Programmschwerpunkt der Bundeszentrale für politische Bildung und der Leipziger Buchmesse – „The Years of Change 1989-1991. Mittel-, Ost- und Südosteuropa 30 Jahre danach“ rückt zur Premiere 2019 Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien, die Slowakei und Deutschland in den Fokus

      button arrow
    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      12.02.19

      PROGRAMM – „The Years of Change 1989-1991. Mittel-, Ost- und Südosteuropa 30 Jahre danach“ – Ein Programmschwerpunkt der Bundeszentrale für politische Bildung und der Leipziger Buchmesse

      button arrow
    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      12.02.19

      NEUE BÜCHER – „The Years of Change 1989-1991. Mittel-, Ost- und Südosteuropa 30 Jahre danach“ – Ein Programmschwerpunkt der Bundeszentrale für politische Bildung und der Leipziger Buchmesse

      button arrow
    • Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

      12.02.19

      DEBATTIERENDE – „The Years of Change 1989-1991. Mittel-, Ost- und Südosteuropa 30 Jahre danach“ – Ein Programmschwerpunkt der Bundeszentrale für politische Bildung und der Leipziger Buchmesse

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten