Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Writers-in-Prison-Lesung

    23. März 2019 | 13:30 – 14:00 Uhr

    Mitwirkende/Autoren
    • Ulrike Almut Sandig,
    • Leander Sukov,
    • Simone Trieder,
    • Wolfsmehl
    Moderation
    • Heinrich Peuckmann
    Veranstalter
    Art der Veranstaltung
    Lesung
    Beschreibung:
    Mitglieder und Freunde des PEN lesen aus Texten verfolgter und inhaftierter Autoren.

    Auch 2018 ist in vielen Ländern der Welt der Gebrauch des freien Wortes wieder unterdrückt und verfolgt worden. Schriftsteller, Journalisten und Blogger wurden eingesperrt, gefoltert, auch getötet.

    Das PEN-Zentrum setzt auch seine Tradition fort und erinnert in drei Veranstaltungen an verfolgte Autoren. Die nicaraguanische Autorin Gioconda Belli, Trägerin des Hermann Kesten-Preises 2018, wird über die derzeit dramatische Lage der Meinungsfreiheit in Nicaragua berichten, acht PEN-Autoren werden Texte verfolgter und eingesperrter Autoren lesen und so auf ihr Schicksal hinweisen. Die Veranstaltungen werden moderiert von den Präsidiumsmitgliedern Carlos Collado Seidel, Tanja Kinkel und Heinrich Peuckmann.
    Ort
    Forum Literatur + Hörbuch, Halle 3, Stand B501
    Hallenplan

    Weitere Empfehlungen

    Programm Downloads


    domimage

    Alle Tagesprogramm-PDFs & Veranstaltungsreihen von Leipzig liest.

    mehr dazu...button image

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten