Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Youssefs Gesetz

    24. März 2019 | 15:00 – 15:30 Uhr

    Moderation
    • Kurt Gawlitta
    Veranstalter
    Art der Veranstaltung
    Lesung
    Beschreibung:
    Junger Professor aus Migrantenfamilie in dramatischem Kampf für Sprachenvielfalt an der Universität

    Auch Romane können die Welt verändern. Laut Arthur Köstler haben die französischen Kommunisten wegen seines Romans „Sonnenfinsternis“ die Machtübernahme nach dem 2. Weltkrieg verpasst. Der Roman war in Frankreich ein Bestseller, er schildert den roten Terror in Stalins Sowjetunion.

    Ganz so anspruchsvoll und gewaltgetränkt ist Kurt Gawlittas „Dokuman“ nicht. Zwar gibt es auch hier Verrat, Intrigen sowie Brand- und Mordanschläge, aber der Held Youssef überlebt. Er ist geborener Marokkaner, unterrichtet französische Literatur an einer Berliner Universität und ist entsetzt über die teils freiwillige, teil aufgezwungene Anglisierung des deutschen Universitätsbetriebs. Mit seinem Zeitvertrag als Dozent gekündigt, wird Youssef Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten, den er von der Notwendigkeit eines Gesetzes zur Rettung der deutschen Sprache im akademischen Unterricht überzeugt.
    Bis es dann dazu kommt und das Gesetz tatsächlich den Bundestag passiert, schickt Kurt Gawlitta seine Leser auf eine Schreckensreise durch deutsche Amtsstuben, Gerichtssäle und Universitätsseminare, inklusive diverser Exkurse in das Leben von Muslimen in Deutschland, dass einem ob der hier zutage tretenden Niedertracht und Dummheit zuweilen die Haare zu Berge stehen. Und das Erschreckende ist, dass man bei nur allzu vielen dieser Szenen denkt: Ja, so könnte es tatsächlich sein. Ein tiefer und von vielen Detailkenntnissen geprägter Einblick in das Zusammenspiel von Sprache, Geld und Politik.
    (Rezension von Walter Krämer in Sprachnachrichten Nr. II/2018)
    Ort
    Forum Literatur Halle 5, Halle 5, Stand K600
    Hallenplan

    Weitere Empfehlungen

    Unsere Lesezeichen - Teil 1


    In unserem bücher.leben-Blog haben wir für Sie unsere persönlichen Highlights des Leipzig liest Programms 2019, abseits des Mainstreams, zusammengetragen. Viel Spaß beim Lesen!

    domimage

    Unsere Lesezeichen - Teil 1button image

    Unsere Lesezeichen - Teil 2


    domimage

    Unsere Lesezeichen - Teil 2button image

    Unsere Lesezeichen - Teil 3


    domimage

    Unsere Lesezeichen - Teil 3button image

    Programm Downloads


    domimage

    Alle Tagesprogramm-PDFs & Veranstaltungsreihen von Leipzig liest.

    mehr dazu...button image

    app der leipziger buchmesse & manga-comic-con 2019


    domimage
    domimage

    Jetzt die kostenfreie App mit Leipzig liest-Programm, Hallenplan & Ausstellerverzeichnis herunterladen:

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten