Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Die Hoffnung

    17. März 2018 | 16:00 – 16:30 Uhr

    Mitwirkende
    • Mich Vraa
    Moderation
    Veranstalter
    Königlich Dänische Botschaft
    Hoffmann und Campe Verlag
    Art der Veranstaltung
    Lesung und Gespräch
    Reihe
    Nordische Literatur
    Genre
    Belletristik
    Beschreibung:
    Ergreifender Roman über Idealisten und Zyniker, unmögliche Liebe und Abgründe der menschlichen Seele. Die Geschichte ist in der Kolonialzeit angesiedelt.

    1803 geht die junge Kapitänstochter Maria in Kopenhagen an Bord der Hoffnung, eines ehemaligen Sklavenschiffs. Aus einer kurzen Vergnügungsfahrt wird eine abenteuerliche Reise Richtung Westindien, als Maria entdeckt, dass trotz des Verbots durch den dänischen König der Menschenhandel immer noch floriert und ihr geliebter Vater darin verstrickt ist. Zwanzig Jahre später landet der Humanist Mikkel Eide auf Sankt Thomas, um ein Traktat gegen die Sklaverei zu verfassen. In der dänischen Kolonie werden seine idealistischen Vorstellungen mit der Realität konfrontiert.
    Mich Vraa, geboren 1954, lebt als Journalist, Schriftsteller und Übersetzer mit seiner Familie in Odense, Dänemark. Er übertrug u.a. Jonathan Franzen, Ernest Hemingway und Don DeLillo ins Dänische. Sein Roman Die Hoffnung wurde von der Kritik hochgelobt und ist für zahlreiche Preise nominiert.Warum ist es so schwierig, ein guter Mensch zu bleiben, sich nicht mitschuldig zu machen? Ein ergreifender Roman über Idealisten und Zyniker, eine unmögliche Liebe und die Abgründe der menschlichen Seele.
    Ort
    Nordisches Forum, Halle 4, Stand C400
    Hallenplan

    Weitere Empfehlungen

    • Der Lärm der Fische beim Fliegen

      Nordisches Forum
      Mord und Totschlag in Nordland – und der ahnungslose Anwalt Leo soll es richten.

      17. März 2018 | 15:00 – 15:30 Uhr

      button arrow
    • Der Einsiedler

      Nordisches Forum
      Einzelgänger Erhard Jorgenson auf hartnäckiger Suche nach der Wahrheit hinter einem Mordkomplott

      16. März 2018 | 12:30 – 13:00 Uhr

      button arrow
    • Die Wurzel alles Guten

      Nordisches Forum
      Fröhlich-melancholischer Roman über die schönste Geschwistergeschichte südlich des Polarkreises

      16. März 2018 | 13:00 – 13:30 Uhr

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten