Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Wir, die Identioten? Versuchung oder Ausweg – Europa, seine Regionen und die Nationalismusfalle.

    16. März 2018 | 12:00 – 13:00 Uhr

    Mitwirkende
    • Matthias Meisner,
    • Aleksandra Rybińska,
    • Stefan Schlegel,
    • Elisa Simantke
    Moderation
    • Harald Asel
    Veranstalter
    Robert Bosch Stiftung
    Leipziger Buchmesse
    Art der Veranstaltung
    Diskussion
    Reihe
    Leipzig liest international, Europa21. Denkraum für die Gesellschaft von morgen
    Beschreibung:
    Viele Sachsen wollen nur für sich alleine das Volk sein, eine Mehrheit in Katalonien kämpft für die Unabhängigkeit und die russischsprachige Minderheit in Litauen verfolgt lieber die Abendnachrichten aus Russland. Welche Rolle spielt die Obsession der „Wahrung der eigenen Identität“ dabei?

    In fast allen Ländern der EU begehren die Regionen auf: Viele Sachsen wollen nur für sich alleine das Volk sein, eine Mehrheit in Katalonien kämpft für die Unabhängigkeit und die russischsprachige Minderheit in Litauen verfolgt lieber die Abendnachrichten aus Russland. „Das Europa der Regionen“ ist eine Floskel, die in Brüssel sehr beliebt ist, doch wie funktioniert der Balanceakt zwischen der europäischen Einheit und der friedlichen (!) Wahrung lokaler Identitäten? Und welchen Einfluss hätte eine Regionalisierung auf das europäische Projekt? Welche Rolle spielt die Obsession der „Wahrung der eigenen Identität“ dabei?
    Ort
    Café Europa, Halle 4, Stand E401
    Hallenplan

    Weitere Empfehlungen

    • Disparitäten

      Café Europa
      Ausnahme-Denker Slavoj Žižek entwickelt die Disparität zu einem neuen philosophischen Leitbegriff.

      15. März 2018 | 16:30 – 17:00 Uhr

      button arrow
    • Zerfällt die EU

      Café Europa
      Die Europäische Union scheint von einer Krise in die nächste zu rutschen. Vor jeder Wahl bangt nicht nur Brüssel, ob die Populisten und EU- und Eurogegner die Wahlen gewinnen. Quo vadis EU?

      17. März 2018 | 14:00 – 15:00 Uhr

      button arrow
    • Wir, die Zivilisierten? Oder was europäische Zivilisation überhaupt ist.

      Café Europa
      Woher nehmen sich so viele EuropäerInnen die Gewissheit, sich exklusiv auf Platon berufen zu können? Warum taugen Voltaire und Kant vielleicht doch nicht als absolute Vordenker der Moderne? Wie kann der lineare europäische Wissenskanon ergänzt werden?

      15. März 2018 | 13:00 – 14:00 Uhr

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten