Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Ein Abend mit Aka Morchiladze

    17. März 2018 | 19:00

    Mitwirkende
    • Aka Morchiladze
    Moderation
    • Jan Wiele
    Veranstalter
    Georgian National Book Center
    Mitteldeutscher Verlag
    Weidle Verlag
    Art der Veranstaltung
    Lesung
    Genre
    Belletristik
    Beschreibung:
    Der georgische Autor stellt den deutschen Lesern gleich drei Bücher: Santa Esperanza, Schatten im Weg und Reise nach Karabach.

    »Laß uns fahren, laß uns doch fahren!« Der junge Georgier Giusch läßt sich von seinem Freund Goglik dazu hinreißen, zusammen nach Karabach zu fahren. Dort wollen sie günstig Drogen einkaufen und diese zurück über die Grenze nach Georgien schmuggeln. Die Verhältnisse im Kaukasus sind schwierig und verstrickt, Bürgerkrieg und Chaos erschweren und erleichtern ihnen zugleich ihr Vorhaben. Giusch und Goglik müssen zahlreiche Grenzen – darunter auch semi-offizielle – passieren, Mittelsmänner aufsuchen und zu allem Überfluß den richtigen Weg im dunklen Niemandsland finden. Als sie die Orientierung völlig verloren haben und plötzlich auf sie geschossen wird, nimmt die Reise eine spannende Wende …

    Aka Morchiladze (1966 in Tiflis geboren) ist einer der meistgelesenen Autoren Georgiens. Er studierte Georgische Geschichte an der Staatlichen Universität Tiflis; anschließend lehrte er dort als Dozent. Darüber hinaus arbeitete er viele Jahre als Journalist. Insgesamt veröffentlichte er zwanzig Romane und drei Sammlungen mit Kurzgeschichten. Seine bekanntesten Erzählungen erreichten in Georgien die Bestsellerlisten und wurden teilweise verfilmt - so zum Beispiel auch der »Ausflug nach Karabach«. Im Jahr 2005 wurde Aka Morchiladze mit dem Literaturpreis Saba ausgezeichnet.
    Ort
    Café >bau bau<, Karl-Tauchnitz-Str. 9–11, 04107, Leipzig (Zentrum)
    ÖPNV: Buslinie 89
    Karte

    Weitere Empfehlungen

    • Die Neunziger - Transformation und Wendeerfahrung

      Café >bau bau<
      Die 1990er in Ostdeutschland: Alles schien neu und vieles möglich. Die Zeit wirkt bis heute nach.

      17. März 2018 | 15:00

      button arrow
    • Club Tropicana

      Café >bau bau<
      Wie jedes Jahr feiert der Stuttgarter Tropen Verlag im Café bau bau seine legendäre Party.

      15. März 2018 | 21:30

      button arrow
    • Reise nach Karabach

      taz Studio
      Tiflis 1992: Anarchie und mittendrin zwei Freunde, die Drogen schmuggeln. Ein Roadmovie

      17. März 2018 | 14:45

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten