Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Und ich lebe doch! Geschichten über das Ankommen geflüchteter Kinder in Deutschland

    16. März 2018 | 13:30 – 14:00 Uhr

    Mitwirkende
    • Kristina Sellmayr
    Moderation
    • Janka Linke
    Veranstalter
    Art der Veranstaltung
    Lesung und Gespräch
    Reihe
    Zuwanderung und Integration, Leipzig liest politisch
    Genre
    Belletristik, Bildung/Schule/Kita, Politik
    Beschreibung:
    Erzählungen von Ängsten, Träumen, Erfolgen, aber auch Rückschlägen nach der Ankunft in Berlin

    „Die Zeit heilt wahrscheinlich nicht alle Wunden. Aber sie rückt das Unheilsame aus dem Mittelpunkt und lässt einen Abstand gewinnen. Als Erstes belegt Nour einen Schwimmkurs. Sie hat das Seepferdchen bestanden und ist so stolz. Was für eine Bedeutung, wenn man über das Meer gekommen ist.“

    Die Betreuung geflüchteter Kinder erfolgt in Deutschland oft unzureichend. Ihre Lebensumstände sind trotz herausragendem Engagement verschiedenster Akteure in vielen Fällen sehr problematisch. Systematisches Wissen darüber wird nur langsam aufgearbeitet.

    Dieses Buch erzählt Geschichten vom Ankommen geflüchteter Kinder in Berlin. Durch die Erzählungen sprechen die Kinder auf anrührende Weise zu uns, von ihren Ängsten und Träumen, Stärken und Schwächen, Erfolgen, aber auch Rückschlägen. Allen Widrigkeiten zum Trotz bleiben die Schilderungen jedoch stets lebensbejahend und mutmachend.

    „Und ich lebe doch!“ – Die Autorin Kristina Sellmayr führt uns anschaulich vor Augen, wie liebevolle Zuwendung und Offenheit die Kinder dabei stärken, ihre Fähigkeiten zu nutzen und ihre Zukunft in Würde zu gestalten.
    Ort
    Forum Literatur Halle 5, Stand K600
    Hallenplan

    Weitere Empfehlungen

    • Das pathologische Leiden der Bella Jolie

      Forum Literatur Halle 5
      Sie nennt sich „Bella Jolie“. Ihr Gesicht ist digital genauestens registriert.

      15. März 2018 | 16:30 – 17:00 Uhr

      button arrow
    • Essad Bey in Berlin – Lev Nussimbaum alias Essad Bey

      Forum Literatur Halle 5
      Kurfürstendamm, Bois de Boulogne, Picadilly Street: Hauptstraßen der Emigration – Essad Bey in Berlin

      15. März 2018 | 16:00 – 16:30 Uhr

      button arrow
    • Löcher im Netz

      Forum Literatur Halle 5
      Dieses Buch erzählt die Geschichte einer Finkenwerder Hochseefischerfamilie.

      16. März 2018 | 11:30 – 12:00 Uhr

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten