Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Scoolio – so geht Schule heute!

    16. März 2018 | 14:00 – 14:30 Uhr

    Mitwirkende
    • Danny Roller,
    • Alexander Witkowski
    Veranstalter
    Art der Veranstaltung
    Präsentation
    Reihe
    Fachprogramm, Fokus Bildung - Programm für Lehrer und Erzieher, Fachprogramm für Verlage, Kinder- und Jugendprogramm, Tipp für Eltern, Neuland 2.0, Politik und Medienbildung
    Genre
    Bildung/Schule/Kita, Fachprogramm Buchbranche
    Beschreibung:
    Scoolio ist der mobile Begleiter im Schulalltag in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Lernen, chatten, Ausbildung finden: Die Scoolio App digitalisiert den Schulalltag.

    Von 0 auf über 80.000 Nutzer in einem Jahr. Seit August 2016 hilft die Scoolio GmbH aus Dresden Jugendlichen dabei, ihren Schulalltag besser zu organisieren und neue Lernpartner zu finden — mit einer kostenlosen Smartphone-App für iOS und Android.

    Dabei bestätigt eine aktuelle Analyse der Nutzerdaten, dass das Organisieren des Schulalltages über die App mittlerweile so selbstverständlich ist, wie der tägliche Blick in den Schülerkalender. Bereits 4.600 Schüler nutzen Scoolio täglich (Stand: September 2017). Dabei verbringen sie durchschnittlich 5 Minuten mit dem prüfen des Stundenplans, dem Eintragen von Noten & Hausaufgaben oder der Suche nach Lernpartnern und anderen Schülern. Auf Basis des eigenen Standortes kann jeder Nutzer Schüler aus der Umgebung entdecken, mit ihnen chatten und so neue Freundschaften knüpfen. „Durch die Registrierung nach Schule und Klassenstufe weiß auch jeder, mit wem er es zu tun hat. Im Gegensatz zu Facebook oder What’s App kennen sich die Leute untereinander“, sagt Scoolio Geschäftsführer Alexander Witkowski (33).

    An diesem Punkt legt das Dresdner Startup viel Wert auf Datenschutz und Privatsphäre. Deshalb befinden sich die technische Infrastruktur sowie die Daten der Nutzer ausschließlich in Deutschland.

    Dass die App erfolgreich angenommen wird, zeigen die Statistiken seit der Veröffentlichung zum Schuljahresbeginn 2016/2017. Als mobiler Begleiter im Schulalltag wird Scoolio bereits in über 26.000 Klassen verwendet. Die Häufigkeit der Nutzung hat sich insbesondere unter Schulabgängern der 10. Klassen gegenüber dem Vorjahr mehr als vervierfacht. Und das aus gutem Grund: Die App zielt nicht nur auf die Vereinbarkeit von Organisation und Kommunikation ab. Das große Ziel: Sie soll dem Azubimangel in deutschen Unternehmen entgegenwirken.

    So unterstützt Scoolio Jugendliche bei der Berufswahl und fungiert dabei als Bindeglied zwischen Unternehmen und Schü̈lern im Berufsorientierungsalter.

    Zu Beginn des Ausbildungsjahres 2017 meldeten die Agenturen für Arbeit erneut mehr offene Bildungsangebote als suchende Jugendliche. Insgesamt sind 24.000 Stellen überschüssig - ganze 172.224 Ausbildungsplätze blieben bundesweit unbesetzt. Auch der stellvertretende Ministerpräsident des Freistaates Sachsen Martin Dulig merkt an: “Derzeit sind in Sachsen so viele Menschen in Arbeit, wie seit 1999 nicht mehr. Im Juni lag die Arbeitslosenquote im Freistaat bei knapp über 6 Prozent. Doch die guten Zahlen dürfen über Probleme nicht hinwegtäuschen: So werden von der Wirtschaft zunehmend händeringend Fachkräfte gesucht. Im Jahr 2025 werden rund 250.000 Menschen weniger in Sachsen auf dem Arbeitsmarkt verfügbar sein, als derzeit.“.

    Dem angehenden Azubi stehen nahezu alle Möglichkeiten offen - und das wissen mittlerweile auch Unternehmen. Um den immer wichtiger werdenden, frühzeitigen Kontakt zu potenziellen Auszubildenden zu gewährleisten, greifen Firmen zunehmend zu digitalen Kanälen und Mobile Recruiting. „Schon jetzt fehlen uns jährlich tausende Auszubildende – es bleiben viele Stellen unbesetzt. Scoolio aus Dresden ist eine Möglichkeit für Unternehmen, sich mit den künftigen Nachwuchskräften einfach und effektiv zu vernetzen.“ so Dulig weiter. Mit Scoolio wird der Schüler direkt erreicht und gleichzeitig über lokale, regionale oder auch landesweite Ausbildungsangebote informiert. Weitere Informationen auf www.scoolio.de
    Ort
    Forum Neuland 2.0, Halle 5, Stand F400
    Hallenplan

    Weitere Empfehlungen

    • Verstehen mit Kontext

      Forum Neuland 2.0
      Vermitteln und Verstehen komplexer Inhalte mit einem Publishing-Tool für nonlineares Storytelling

      17. März 2018 | 14:00 – 14:30 Uhr

      button arrow
    • Neuland 2.0 – Verleihung des Publikumspreises

      Forum Neuland 2.0
      Das Publikum kann im Vorfeld der Messe online die Innovationen aus dem Neuland 2.0 bewerten. Zusätzlich stehen die Produkte auf der Messe zum Ausprobieren und Bewerten zur Verfügung.

      17. März 2018 | 16:00 – 17:00 Uhr

      button arrow
    • Wie dein Start-up flügge wird

      Forum Neuland 2.0
      Erfolgreiche Start-ups aus der Content-Branche geben Tipps für die Zeit nach der Gründung.

      16. März 2018 | 13:00 – 14:00 Uhr

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten