Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Krimi & Klassik

    23. März 2017 | 20:00

    Mitwirkende
    Moderation
    Veranstalter
    Sächsische Landesmedienanstalt
    dtv Verlagsgesellschaft
    Art der Veranstaltung
    Lesung mit Musik
    Reihe
    Leipzig liest kriminalistisch
    Genre
    Krimi
    Beschreibung:
    Das Krimi-Erlebnis: Mörderische Spannung und virtuose Klaviermusik in der ehemaligen Musikbibliothek

    Die Sächsische Landesmedienanstalt öffnet erneut ihre Pforten für die Veranstaltung Krimi & Klassik. Im historischen Großen Saal der ehemaligen Leipziger Musikbibliothek werden Christine Sylvester, Uwe Schimunek und Frank Goldammer aus ihren aktuellen Krimis lesen. Diese Darbietungen verbindet Lukas Rabe mit seinem virtuosen Spiel auf dem Blüthner-Flügel. Durch den Abend führt der Leipziger Krimiautor Joachim Anlauf.

    Frank Goldammer: Der Angstmann
    Er ist der sächsische Krimiautor der Stunde. Frank Goldammer aus Dresden hat nach seiner erfolgreichen Serie mit Hauptkommissar Falk Tauner jetzt einen fesselnden historischen Kriminalroman vorgelegt. Dresden, November 1944: Die Bevölkerung leidet unter den anhaltenden Kriegszuständen. Flüchtlingsströme drängen in die Stadt. Bombenalarme gehören zum Alltag. Da wird Kriminalinspektor Max Heller zu einer grausam zugerichteten Frauenleiche geholt. Schnell geht das Gerücht um: Das war der Angstmann, der nachts durch die Gassen schleicht. Inmitten der Wirren des letzten Kriegswinters macht sich Heller auf die Suche nach einem brutalen Frauenmörder. Nicht nur sein linientreuer Vorgesetzter Rudolf Klepp legt ihm dabei Hindernisse in den Weg. Als im Februar 1945 die Stadt in einem beispiellosen Bombenhagel dem Erdboden gleich gemacht wird, hält man auch den Mörder für tot. Doch der Angstmann kehrt zurück…
    www.frank-goldammer.de

    Uwe Schimunek: Tödliche Zeilen
    Historische Kriminalromane sind sein Markenzeichen. Mit seinem neuen Krimi entführt der Leipziger Autor Uwe Schimunek seine Leser in die Welt des Druckwesens und der Literatur im Leipzig des frühen 20. Jahrhunderts. Der Literaturkritiker Claudius Orlog ist tot. Der junge Polizeireporter Edgar Wank, die Hauptfigur von Schimuneks neuer Krimireihe, zweifelt, ob es ein Unfall war. Schnell findet er heraus, dass Orlog bei der Leipziger Central Bank hoch verschuldet war und einen Streit mit einem Schriftsetzer hatte. Doch als plötzlich auch noch der Sohn des Verlagshauses Rollnik ums Leben kommt, beginnt Wank zu ahnen, dass die Wahrheit ganz woanders zu suchen ist …
    www.uwe-schimunek.de

    Christine Sylvester: Adel verzichtet
    Dresdens Crime-Lady Christine Sylvester schickt in „Adel verzichtet“ ihren „Spezialermittler“ Dr. Tjaelle Rasmus Kökkenmöddinger zum zweiten Mal auf Verbrecherjagd. Kökkenmöddinger, gebürtiger Däne und Taxi fahrender Philosoph in Dresden, soll als Privatchauffeur Gundula Gräfin von Gundermark Stadt und Umgebung zeigen. Auftraggeber ist ihr Sohn Horst von Gundermark. Nach einigen Tagen Sightseeing schüttet die Gräfin Kökkenmöddinger ihr Herz aus: Sie fürchtet, dass ihr Sohn ein Seniorenheim für sie sucht. Sie weist ihren Begleiter an, den Sohn zu beschatten. Kökkenmöddinger nimmt die Spur auf, vermutet aber, dass der Sohn schmutzige Geschäfte tätigt. Christine Sylvesters Kriminalroman ist ein raffiniertes Spiel mit der Täter-Opfer-Frage - und ein atemberaubendes Katz- und Mausspiel vor den beeindruckenden Kulissen Sachsens!
    www.sylvester-artikel.de

    Lukas Rabe
    Am Klavier, am Synthesizer, auf der Bühne, im Studio - Lukas Rabe ist in vielen Bereichen tätig. Dabei ist er neben der akustischen auch der visuellen Ebene verbunden: als Jongleur und als Komponist für Videos und Kunstprojekte. So komponierte er zwei Stücke für den MDR Rundfunkchor die u.a. in der Leipziger Peterskirche und beim IMPULS – Festival für neue Musik Dessau aufgeführt wurden. Als Bühnenmusiker spielte er am Stadttheater Heilbronn, am Thalia Theater Halle und am Theater Rudolstadt. Konzertreisen mit seinen Projekten führten ihn u.a. nach Frankreich, Österreich, Italien, Griechenland, Finnland, in die Schweiz und nach Mexiko. Lukas Rabe studierte Jazzklavier und Arrangement an der HMT Leipzig bei Richie Beirach und am CNSM in Paris. Improvisationen und Werke sind zu hören von: Robert Schumann, John Cage, Dmitri Schostakowitsch und Lukas Rabe.
    www.lukasrabe.com
    Ort
    Sächsische Landesmedienanstalt, Ferdinand-Lasalle-Str. 21, 04109, Leipzig (West)
    ÖPNV: Straßenbahnlinie 2, Richtung Grünau-Süd Straßenbahnlinie 14, Richtung S-Bf. Plagwitz
    Karte

    Programm Downloads


    domimage

    Alle Tagesprogramm-PDFs & Veranstaltungsreihen von Leipzig liest.

    Leipzig liest Downloadsbutton image

    Les-O-Mat


    Schnell und einfach Veranstaltungsempfehlungen erhalten!

    ausprobieren!button image

    app der leipziger buchmesse & manga-comic-con 2017


    domimage
    domimage

    Jetzt die kostenfreie App mit Leipzig liest-Programm, Hallenplan & Ausstellerverzeichnis herunterladen:

    Wettbewerb: Autoren-Shelfie mit deinem Buch


    domimage

    Du bist Autor, Blogger oder Zeichner? Dann lade jetzt Dein Autoren-Shelfie mit Deinem Buch bis zum 02.04.2017 hoch & sammle die meisten Votes für Dein Foto.

    Zu gewinnen gibt es tolle Gutscheine und Sachpreise.

    Jetzt mitmachen!button image

    Neuland 2.0 Voting


    domimage

    Unter allen Voting-Teilnehmern verlosen wir ein Tablet und 5x2 Tickets für die Leipziger Buchmesse 2018!

    Jetzt abstimmen!button image

    Seite drucken
    • HTML
    • PDF
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten