Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Begnadeter Schriftsteller im 20. Leipziger Literarischen Herbst

    19. März 2016 | 14:30 – 15:00 Uhr

    Mitwirkende
    • Steffen Birnbaum,
    • Werner Heiduczek,
    • Regine Möbius
    Veranstalter
    Art der Veranstaltung
    Lesung und Gespräch
    Genre
    Belletristik, Biographie
    Beschreibung:
    Wilhelm Leibnitz und seine Weltbilder - Werner Heiduczek und seine Literatur

    Zum 20. Mal jährt sich 2016 der Leipziger Literarische Herbst, gleichzeitig begehen wir den 300. Todestag des wohl letzten Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz, der wahrscheinlich am 1. Juli 1646 in Leipzig geboren wurde und am 14. November 1716 in Hannover starb.
    Er war nicht nur ein deutscher Philosoph, Mathematiker, Diplomat und Historiker sondern auch politischer Berater der frühen Aufklärung. Er gilt als der universale Geist seiner Zeit und war einer der bedeutendsten Philosophen des ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts. Von sich selbst soll er gesagt haben: „Beim Erwachen hatte ich schon so viele Einfälle, dass der Tag nicht ausreichte, um sie niederzuschreiben.“

    Im weiteren Sinne war Leibniz wegbereitend für die Rechenmaschine im heutigen Sinne, den Computer. Er entdeckte, dass sich Rechenprozesse viel einfacher mit einer binären Zahlencodierung durchführen lassen, und ferner, dass sich mittels des binären Zahlencodes die Prinzipien der Arithmetik mit den Prinzipien der Logik verknüpfen lassen. Die hier erforschten Prinzipien wurden erst 230 Jahre später in der Konstruktion von Rechenmaschinen eingesetzt. Leibniz hatte beim Bau einer Rechenmaschine, anders als frühere Erfinder, eher philosophische Motive. Mit dem viel bemühten Zitat, es sei „ausgezeichneter Menschen unwürdig, gleich Sklaven Stunden zu verlieren mit Berechnungen“, wird eine Grenze zwischen Mensch und Maschine gezogen.
    Ort
    Forum Sachbuch Halle 5, Stand C200
    Hallenplan
    Seite drucken
    Zurück nach oben
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2016. Alle Rechte vorbehalten