Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

Die Buchbeschleuniger

Literatur zwischen Feuilleton und Blogosphäre

Donnerstag, 17. März, 14.00 Uhr, Messegelände, Congress Center Leipzig, Mehrzweckfläche 4

Das Thema

Das Print-Feuilleton leidet unter schrumpfenden Umfängen und Leserzahlen, in Hörfunk und Fernsehen gehen Sendevolumen und Beitragslängen seit Jahren zurück. Die literarische Öffentlichkeit scheint indes zunehmend ins Internet abzuwandern. In einem vergrößerten Hallraum der Bücher differenziert sich das Verhältnis von klassischen Medien, Bloggern und Verlagen neu aus. Rezensentendämmerung reloaded? Ist die Literaturkritik – mal wieder – in der Krise? Oder sind es nur die Medien, die sie verbreiten?

Unter dem Titel „Die Buchbeschleuniger. Literatur zwischen Feuilleton und Blogosphäre“ diskutiert Andreas Platthaus (F.A.Z.) zum Messeauftakt auf dem bücher.macher-Podium mit einer hochkarätig besetzten Runde darüber, ob eine Kritik alten Stils noch gebraucht wird – und die Zukunft tatsächlich allein im Netz liegt.

Das Podium

  • Sieglinde Geisel (Autorin, Journalistin, Berlin)
  • Ijoma Magold (Literaturkritiker, Die Zeit, Hamburg)
  • Doris Plöschberger (Lektorin, Suhrkamp Verlag, Berlin)
  • Vendela Vida (Autorin, Herausgeberin The Believer, San Francisco)
  • Moderation: Andreas Platthaus (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

domimage

Unter www.buechermacher.org finden Sie alle Informationen zum Podium und zur Veranstaltungsreihe.

Seite drucken
Zurück nach oben
Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2016. Alle Rechte vorbehalten