Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Buchverkauf auf der Leipziger Buchmesse

    Ab der Leipziger Buchmesse 2020 ist der direkte Buchverkauf durch die Aussteller an ihren Ständen sowie bei Veranstaltungen auf dem Messegelände unter Auflagen freigegeben.

    Hierbei sind insbesondere die Allgemeinen und Speziellen Teilnahmebedingungen sowie die Technischen Richtlinien der Leipziger Messe und die Einhaltung des Buchpreisbindungsgesetzes zu beachten.

    Die Speziellen Teilnahmebedingungen der Leipziger Buchmesse wurden im August 2019 angepasst. Die aktuellen Regelungen finden Sie hier: Spezielle Teilnahmebedingungen (PDF, 97,4 kB)

    Buchhandlungen oder Dienstleister der Buchbranche, die Interesse daran haben, den Verkauf an einem oder mehreren Messeständen zu organisieren, wenden sich bitte an aussteller@leipziger-buchmesse.de. Bei entsprechenden Anfragen vermitteln wir gern Ihren Kontakt an interessierte Aussteller.

    Nachfolgend finden Sie alle Informationen als FAQ.

    domimage

    domimage

    Inhaltsverzeichnis FAQ


    1. Allgemeine Informationen

    1.1 Was ändert sich im Vergleich zu den Vorjahren?

    Die Leipziger Buchmesse gibt den direkten Buchverkauf an das Publikum mit der Buchmesse 2020 unter Auflagen frei. Alle Aussteller haben somit die Möglichkeit, ihr eigenes Sortiment an ihrem Messestand und bei Veranstaltungen zu verkaufen.

    Dabei steht es den Ausstellern frei, selbst zu verkaufen oder für den Verkauf am Stand einen Partner / Dienstleister (z.B. eine Buchhandlung) zu beauftragen.

    Neuerscheinungen und Autoren sollen jedoch weiterhin im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen.

    domimage

    1.2 Beauftragung eines Dienstleisters

    Ausstellern, die nicht selbst verkaufen wollen oder können, steht es frei, sich einen Partner zu suchen. Dies können Buchhandlungen oder andere Firmen sein.

    Die Vertragsbedingungen sind direkt mit dem Partner / Dienstleister zu vereinbaren. Der Partner muss ebenfalls die Allgemeinen und Speziellen Teilnahmebedingungen sowie Technischen Richtlinien der Leipziger Messe einhalten.

    Bestellungen von Dienstleistungen, die für den Verkauf benötigt werden (z.B. weitere Ausstellerausweise), müssen über den Aussteller erfolgen. Der Aussteller ist verantwortlich, den beauftragten Dienstleister mit allen relevanten Informationen zu versorgen oder Bestellungen für diesen vorzunehmen.

    domimage

    1.3 Hinweis für Mitaussteller

    Mitaussteller wenden sich direkt an ihren Hauptaussteller, um die Verkaufsmodalitäten am Stand abzustimmen.

    domimage

    1.4 Buchverkauf bei Veranstaltungen

    Der Buchverkauf an Büchertischen in den Veranstaltungsforen von Leipzig liest auf dem Messegelände muss ebenfalls von den Verlagen selbst oder dem beauftragten Dienstleister betreut werden.

    In den Messeforen stehen jeweils zwei Tische für den Buchverkauf und zum Signieren von Büchern durch Autoren / Mitwirkende bereit. Während der Veranstaltung und im Anschluss daran, während im Forum bereits die nächste Veranstaltung stattfindet, kann einer dieser Büchertische genutzt werden. Den anderen Tisch nutzt der nachfolgende Veranstalter.

    Die Bücher müssen eigenständig zum Buchverkaufstisch am Veranstaltungsforum gebracht und nach erfolgter Veranstaltung / Signierstunde wieder abtransportiert werden.

    Die Leipziger Messe übernimmt keine Haftung, Lagerung, Betreuung oder Bewachung des

    Buchverkaufs an den Büchertischen. Nicht abgeholte Ware wird in einem angemessenen Zeitraum kostenpflichtig entsorgt.

    domimage

    2. Richtlinien zum Verkauf

    Der Verkauf erfolgt in eigener Verantwortung durch den Aussteller bzw. den beauftragten Dienstleister. Die Aussteller sind angehalten, für einen reibungslosen Messeablauf trotz eines Mehraufwandes durch den Verkauf zu sorgen. Dies betrifft sowohl die Personalplanung als auch die Buchpräsentation.

    2.1 Einhaltung der Buchpreisbindung

    Beim Verkauf von Verlagserzeugnissen ist zwingend die Einhaltung des Buchpreisbindungsgesetzes zu beachten. Rabatte und Preisnachlässe sind nicht zugelassen.

    Das Gesetz sowie weitergehende Informationen zur Buchpreisbindung können Sie auf der Website des Börsenvereines einsehen unter: https://www.boersenverein.de/de/portal/Preisbindung/158315

    Zur Überprüfung der Einhaltung werden Kontrollen und Testkäufe durchgeführt. Verstöße gegen die Buchpreisbindung wird die Leipziger Messe beim Börsenverein zur Anzeige bringen.

    Bei Verstößen behalten wir uns zudem eine Vertragsstrafe entsprechend der Speziellen Teilnahmebedingungen (Punkt 24) vor.

    Weiterhin legen wir den Ausstellern nahe alle Artikel, die nicht unter das Buchpreisbindungsgesetz fallen, zum empfohlenen Ladenpreis zu verkaufen.

    domimage


    2.2 Steuerliche und buchhalterische Sorgfaltspflicht

    Aussteller haben die Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen zu berücksichtigen. Die Verkäufe müssen dementsprechend erfasst und boniert bzw. quittiert und dem Käufer als Beleg ausgehändigt werden. Der Beleg dient als Nachweis über den Kauf. Geeignete Kassensysteme oder Verkaufsnachweise sind daher bereit zu halten. Die Verantwortung für die ordnungsgemäße Erfassung der Einnahmen und der Buchführung liegt beim Aussteller. Auskünfte hierzu können beim Steuerberater oder Finanzamt eingeholt werden.

    domimage

    2.3 Zugelassene Produkte für den Verkauf

    Die Leipziger Buchmesse ist eine Novitätenmesse. Daher müssen Autoren und ihre aktuellen Bücher im Vordergrund der Präsentation stehen. Generell dürfen nur Produkte ausgestellt und verkauft werden, die für den Vertrieb über den Buchhandel vorgesehen sind oder zur Herstellung von Verlagsprodukten dienen. Die Produkte müssen aus eigener Produktion, dem eigenen Verlagssortiment bzw. aus dem Sortiment angemeldeter Mitaussteller stammen.

    Vom Verkauf ausgeschlossen sind: Mängelexemplare, Restposten (die nicht mehr der Preisbindung unterliegen) bzw. Restauflagen.

    domimage

    2.4 Ausstellungsbereich Non-Book

    Non-Book Artikel sind nur insoweit zugelassen, als dass sie den erforderlichen Bezug zum Buchhandel gemäß Ziff. 11 der Speziellen Teilnahmebedingungen erfüllen und von ihren Verlegern bzw. Produzenten selbst angeboten werden. Händler, die Non-Book Artikel lediglich im Weiterverkauf anbieten, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

    Bitte beachten Sie weiterführende Regelungen hierzu in den Speziellen Teilnahmebedingungen (PDF, 97,4 kB), insbesondere Punkte 3, 6, 11 und 26.

    domimage

    3. Standgestaltung

    3.1 Erscheinungsbild

    Im Standkonzept sollten die benötigte Messefläche für die Buchpräsentation sowie Fläche und Equipment für den Verkauf eingeplant werden. Für eine angemessene Standpräsentation und eine hinreichende Anzahl an Büchern, insbesondere auch am letzten Messetag, haben die Verlage Sorge zu tragen. Für die Lagermengen am Stand ist Punkt 3.3 des FAQ zu beachten.

    Anhaltspunkte für die Festlegung von Titelmengen sind u.a. die Verkaufszahlen der mobilen Kassen aus den Vorjahren, die Sie von unserem bisherigen Partner der Messebuchhandlung - Haufe Discovery GmbH - übermittelt bekommen haben.

    domimage

    3.2 Einhaltung der Standgrenzen

    Die Standgrenzen sind zwingend einzuhalten. Aufsteller, Tische oder ähnliches müssen innerhalb des Standes platziert werden. Einer Räumungsaufforderung zur Freihaltung von Fluchtwegen ist unverzüglich nachzukommen.

    Bei der Platzierung können durch unterschiedliche Standtiefen Hohlräume hinter den Ständen entstehen. Bei einer beabsichtigten Nutzung dieser, muss die entsprechende Fläche grundsätzlich im Vorfeld als Standfläche mit angemietet werden. Sie wird zum Listenpreis berechnet.

    Bei Überschreitung der Standgrenzen erfolgt seitens der Messe entweder eine Mietnachberechnung oder eine Räumungsaufforderung der unerlaubt genutzten Fläche.

    domimage

    3.3 Brandschutz und Lagermengen

    Die erlaubte Lagermenge von Waren am Stand darf den benötigten Tagesbedarf nicht überschreiten. Weitere Bestände müssen außerhalb des Standes gelagert werden.

    Eine Lagerung von Leergut und Holzpaletten am Stand oder die Verwendung von Paletten als Fußbodenerhöhung bzw. Buchpräsentation ist nicht gestattet.

    Ausstellungsstände haben generell den Technischen Richtlinien der Leipziger Messe (PDF, 878,6 kB) zu entsprechen. Hierbei sind insbesondere die Vorschriften bezüglich Brandlast zu beachten.

    domimage

    4. Anlieferungen und Lagermöglichkeiten

    Unter Berücksichtigung der Technischen Richtlinien entscheidet der Verlag über die Büchermengen, die am Stand präsentiert bzw. vorrätig sind sowie über evtl. benötigte Nachlieferungen oder zusätzliche Lagerflächen.

    4.1 Paketsendungen und Buchanlieferungen zur Messe

    Für Sendungen, die vor der Aufbau- und Messelaufzeit angeliefert und gelagert werden sollen, steht allen Ausstellern unsere auf dem Gelände ansässige Vertragsspedition DHL zur Verfügung.

    Kontakt:
    DHL Trade Fairs & Events GmbH
    Messe-Allee 1
    D-04356 Leipzig
    Telefon: +49 341 678-7244 / -7245
    E-Mail: fairs.lej@dhl.com

    Beauftragte Post- und Paketsendungen können während des Aufbaus und der Messelaufzeit zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr an die Ausstellerstände geliefert werden. Dabei müssen die Sendungen wie folgt adressiert sein:

    Name der Veranstaltung
    Name des Empfängers/Firma
    Halle/Standnummer
    Messe-Allee 1
    04356 Leipzig

    Während der Messelaufzeit ist die Einfahrt ins Gelände, beispielsweise für Dienstleister oder Lieferanten, über die Zufahrten Nord 1 und Süd 1 möglich. Die Einfahrerlaubnis gilt dabei für höchstens 60 Minuten. Bei Beginn der Einfahrt wird eine Kaution hinterlegt, die beim Verlassen innerhalb der Kautionsfrist zurückerstattet wird.

    Größere Nachbestückungen der Stände können nur jeweils vor Messebeginn oder nach Messeschluss erfolgen. Kleinere Nachlieferungen sind auch während der Messeöffnung möglich. Dabei ist zu beachten, dass es nicht zu Störungen des Besucherflusses kommt.

    Die Leipziger Messe kann für den Transport von Büchern keine Hilfsmittel bereit stellen.

    Detaillierte Informationen zur Verkehrslogistik werden ab Januar mit dem Verkehrsleitfaden veröffentlicht.

    domimage

    4.2 Anmietung von Lagermöglichkeiten

    Durch unseren Dienstleister DHL werden Kapazitäten zur Zwischenlagerung von Büchern sowie eine bedarfsgerechte Zustellung an den Stand angeboten. Lagerflächen können an den Hallen angemietet werden.

    Detaillierte Informationen und Preise finden Sie hier: DHL: Lagerflächen für Buchverkauf (PDF, 4,5 MB)

    domimage

    5. Standorganisation

    5.1 Standpersonal

    Zusätzliches Personal, welches für den Verkauf am Stand benötigt wird, kann ab Januar über die Personalvermittlung im Online-Shop für Aussteller bestellt werden. Die Zugangsdaten haben alle Aussteller mit der Standzulassung erhalten.

    domimage

    5.2 Messeausweise / Eintrittskarten

    Eventuell beauftragte Dienstleister (z.B. Buchhandlungen) benötigen ebenfalls Eintrittskarten für den Zutritt zur Messe. Aussteller können ab Januar über den Online-Shop zusätzliche Ausstellerausweise erwerben. Diese berechtigen zum Zutritt des Messegeländes von 8.00 bis 19.00 Uhr. Im Ticketshop sind Tages- und Dauerkarten zu erwerben, die jedoch nur von 10.00 bis 18.00 Uhr gültig sind.

    Hinweise zu verschiedenen Ticketarten finden Sie ab Oktober auf unserer Website unter www.leipziger-buchmesse.de/nextsteps

    domimage

    5.3 Elektronische Zahlungsmöglichkeiten

    Wir empfehlen, am Stand elektronische Zahlungsmöglichkeiten anzubieten. Viele Besucher der Leipziger Buchmesse nutzten in der Vergangenheit bei ihren Einkäufen eine bargeldlose Zahlungsabwicklung.

    Die sicherste Lösung für einen elektronischen Zahlvorgang bietet ein kabelgebundener Internetanschluss der Leipziger Messe. Diesen können Aussteller ab Januar über den Online-Shop für Aussteller bestellen.

    Weitere Hinweise finden Sie hier: Elektronische Zahlungsmöglichkeiten (PDF, 133,8 kB)

    Mobile Zahlungsterminals können Sie über verschiedene Firmen beziehen oder anmieten. Im Rahmen des Seitenreich Vorteilsprogramms des Börsenvereins bietet beispielsweise die Firma SIX Payment entsprechende Geräte an.

    Hier finden Sie den Kontakt: http://www.boersenverein.de/seitenreich

    domimage

    5.4 Sonstiges

    Für die Verkäufe sind Wechselgeld und ggf. Verpackungen wie Papiertüten einzuplanen.

    domimage

    6. Information zur Messebuchhandlung

    Im Ausschreibungsprozess für die Betreibung und Sortimentsgestaltung der Messebuchhandlung haben wir uns für einen neuen Partner entschieden. Zukünftig wird Hugendubel die Messebuchhandlung in Halle 4 sowie die Kinder- und Phantastikbuchhandlung in Halle 2 nach dem Sortimentsprinzip organisieren.

    Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Dirk Brettschneider
    Geschäftsführung

    Hugendubel Buchvertrieb GmbH
    Hilblestraße 54
    80636 München
    Tel.:   +49 (0)89 55 2 33 - 501
    Fax:   +49 (0)89 55 2 33 - 601
    E-Mail: dbrettschneider@hugendubel.de

    domimage

    7. Kontakt für Ihre Fragen

    Für Ihre Fragen zum Buchverkauf sind wir erreichbar unter aussteller@leipziger-buchmesse.de oder telefonisch 0341 / 678 6950.

    domimage
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten