Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Großer Leipzig liest-Abend

    Mit Thomas Brussig, Jostein Gaarder und Martin Suter

    Die Leipziger Buchmesse lädt zu einem literarischen Gipfeltreffen in die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig ein. Die Gäste des Großen Leipzig liest-Abends 2017 sind Thomas Brussig, Jostein Gaarder und Martin Suter. Die drei Bestsellerautoren aus Deutschland, Norwegen und der Schweiz stellen jeweils eine Stunde lang ihre druckfrischen Werke vor.

    • Datum: 23.03.17
    • Veranstaltungsbeginn: 19.30 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)
    • Ort: KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig (Website /Google Maps)
    • Preis: 10,00 EUR
    domimage

    Programm

    domimage
    Bild: Heike Steinmatz

    „Beste Absichten“ lautet der Titel von Thomas Brussigs jüngstem Werk, das am 17. März in den Buchhandel kommt. Der 1964 in Berlin geborene Schriftsteller setzt mit dem Roman der Ostberliner Musikszene des Jahres 1989 ein Denkmal. Er erzählt mit Witz und Leichtigkeit vom Ende einer Gemeinschaft und dem Beginn einer neuen Zeit. Der Autor feierte bereits 1995 mit seinem Debütroman „Helden wie wir“ seinen internationalen Durchbruch.

    domimage
    Bild: Niklas Lello

    Ebenfalls Mitte der 90iger Jahre erlangte der 1952 in Norwegen geborene Autor Jostein Gaarder internationale Aufmerksamkeit mit seinem Bestseller „Sofies Welt“. In Leipzig spricht er über sein neues Buch „Ein treuer Freund“, welches am 13. März erscheint. Im Mittelpunkt des Romans stehen der Einzelgänger Jakop Jacobsen und dessen bester Freund, die Handpuppe Pelle. „Ein treuer Freund“ ist ein philosophischer Schelmenroman, der sich nach und nach als Liebesgeschichte entpuppt.

    domimage
    Bild: Franco. P Tettamanti

    Martin Suter, 1948 in Zürich geboren, landete bereits 1997 mit seinem ersten Roman „Small World“ einen Welterfolg. Am 18. Januar dürfen sich seine Fans auf sein jüngstes Werk „Elefant“ über einen kleinen rosaroten Elefanten freuen, der plötzlich in der Höhle eines Obdachlosen auftaucht, im Dunkeln leuchtet und die Menschen verzaubert. Wo kommt das Wesen her und wie soll man mit ihm umgehen? Darüber streiten sich der Genforscher Roux und der burmesische Elefantenflüsterer Kaung.

    Vorverkauf

    Die Eintrittskarten können ab sofort online unter www.leipziger-buchmesse.de/ticket erworben werden. Zusätzlich werden sie durch die Leipziger Volkszeitung im Vorverkauf angeboten: in der LVZ-Geschäftsstelle (Peterssteinweg 14) sowie im LVZ-Media Store (Höfe am Brühl – Brühl 1) ab 27.2.. Für Kurzentschlossene gibt es ein kleines Ticketkontingent an der Abendkasse der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig.

    Das komplette Programm des Lesefestes Leipzig liest ist ab dem 21. Februar unter www.leipziger-buchmesse.de/leipzigliest einsehbar und als Heft in Buchhandlungen und Stadtbibliotheken verfügbar.

    domimage
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten