Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Fachprogramm der Buchbranche

    domimage

    Gemeinsam mit Ausstellern und Partnern organisierte die Leipziger Buchmesse ein umfangreiches und vielfältiges Programm mit Fachvorträgen, Diskussionen, Beratungsangeboten. Das Fachprogramm der Buchbranche richtet sich an alle Fachbesucher und Aussteller der Leipziger Buchmesse und Manga Comic Con. Schwerpunkte liegen auf Veranstaltungen für Verlage, den Buchhandel sowie Autoren, Illustratoren, Übersetzer.

    Hier finden Sie das vollständige Fachprogramm der Buchbranche.

    Veranstaltung für Vertriebler in Verlagen: Seminar "Survival-Kit Vertrieb"

    Umgang mit Leistungsdruck und Scheitern, treffende Mailings und gute Netzwerkarbeit – das Seminar bietet Handwerkszeug für Vertriebler im Verlag.

    Im Vertrieb eines Verlags werden aus Erwartungen Zahlen. Neben Vormerker- und Absatzzahlen geht es aber auch um die eigene Leistung. Erfolg, Scheitern, doch vor allem das Weitermachen bestimmen den Berufsalltag – und der kann sich anfühlen wie Abenteuerurlaub oder manchmal wie eine Reise ins Dschungelcamp.

    Im Seminar Survival-Kit Vertrieb greifen wir vier Themen auf, die im täglichen Arbeiten einen Unterschied machen können: der Umgang mit dem Scheitern, die optimale Nutzung von Online-Netzwerken, das Schreiben von Mailings und die Begegnung mit dem allgegenwärtigen Leistungsdruck.

    Unsere Experten zeigen den konstruktiven Umgang mit dem eigenen Scheitern und mit welchen Methoden Sie Leistungsdruck in geordnete Bahnen lenken können. Erfahren Sie von Daniel Beskos (Mairisch Verlag, Gewinner des Young Excellence Award 2016), wie Sie Texte schreiben, die ins Schwarze treffen, und von Leander Wattig (selbständiger Publishing-Professional), welche Möglichkeiten Online-Netzwerke wie Xing oder LinkedIn für Sie bereithalten.

    Entdecken Sie mit uns wertvolle Tools für Ihren Vertriebsalltag:

    • Datum: 23. März 2017
    • Zeit: 10:00 bis 13:00 Uhr, Mittagsbufett im Ausstellerrestaurant im Anschluss,
    • Ort: CCL Fachforum 4,
    • Veranstalter: Agentur Kessler & Eckhardt, Leipziger Buchmesse
    • Teilnehmergebühr: 65 Euro (beinhaltet 3-stündiges Seminar und gemeinsames Mittagsbuffett)
    • > zur Anmeldung

    Veranstaltungen für Buchhändler: 24.03.2017 und 25.03.2017 jeweils 15:00 – 16:00

    Wohin? Läuft? Der? Kunde? Lokale Allianzen für Leben und Einkaufen in der Innenstadt

    24.03.2017: Best Practice Gießen: wie durch eine konsequente Strategie wieder mehr Kunden und Umsatz in die Stadt kommen und bleiben mit Heinz-Jörg Ebert (www.darre.de, Initiator des Innenstadt-Strategieprozesses Gießen)

    25.03.2017: Ideen und Herausforderungen für die Innenstadt 4.0 durch eine Vernetzung ihrer Akteure wie Handel & Politik. Mit Claudia Schläfke (Buchhandel, www.buchkabinett.de), Martin Vögele (Buchhandel, www.riemann.de), Klaus Stieringer (Stadtmarketing, www.mybamberg.de) und Maxi Wohlauf (Stadtmarketing, www.city-luckenwalde.de)

    • Moderation: Matthias Koeffler, Ellen Braun
    • Veranstalter: Leipziger Buchmesse, Langendorfs Dienst, Ellen Braun Consulting
    • Ort: Fachforum 2 (Buchhandelsforum): Halle 5, Stand E600

    Details:

    Der stationäre Buchhandel hat Amazon überlebt, doch wird er jetzt durch die Digitalisierung der anderen Branchen und durch die falsche Innenstadtpolitik mit der Verödung der Innenstädte doch noch erwischt? Stärkt die City und der politische Ansatz der Stadtverwaltung den innerstädtischen Handel? Das zunehmende Problem des stationären Buchhandels ist das Wegbrechen der Laufkundschaft in den Innenstädten. Bisher denkt hier jeder für sich und sucht nach Maßnahmen. Doch dieses Grundproblem ist eines, das er aber nicht allein hat, sondern mit anderen Einzelhandelsbranchen teilt.

    Was ist die Buchhandlung? Ein Geschäft, das nur Bücher verkauft oder Bildungs- und Kulturvermittler? Die Buchhandlung ist ein wesentlicher Faktor in der Attraktivität im Mix. Er trägt als Bildungs- und Kulturvermittler zum Niveau der Attraktivität bei. Aber sein Sortiment ist ein Kann-Sortiment, während andere Sortimente wie Lebensmittel und Bekleidung zur Grundversorgung der Bevölkerung gehören.

    Deshalb ist der Buchhandel Nutznießer anderer Attraktivitätsmagnete und abhängig von der Gestaltung (anderer Geschäfte in) einer Innenstadt. Aber er leistet einen wesentlichen Beitrag für die Attraktivität der Innenstadt.

    Damit stellen sich folgende Fragen:

    • Was muss in den Innenstädten passieren, damit sich Attraktivität und die Lust am Einkauf in der Stadt erhöht?
    • Hat sich gar die Bedeutung der Innenstadt als Einkaufsort verändert? (Kein muss mehr, sondern ein will oder kann)
    • Was kann der Buchhandel dazu beitragen?

    Die Zukunft der Branche im Blick: future!publish Nachwuchstage

    domimage

    Im März 2017 macht die future!publish mit den future!publish Nachwuchstagen einen Abstecher nach Leipzig. Partner für die zweitätige Veranstaltung am 22. und 23. März 2017 sind die Leipziger Buchmesse und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Landesverband Berlin-Brandenburg).

    Die future!publish Nachwuchstage werden am 22. März durch Oliver Zille, den Direktor der Leipziger Buchmesse, eröffnet. Dann dürfen sich die Teilnehmer*innen auf ein vielfältiges Programm freuen, das u. a. Themen wie Content Marketing, Self-Publishing und PR-Kommunikation unter den Bedingungen der Digitalisierung aufgreift. Am Abend dieses ersten Tages sind alle Teilnehmer*innen zur offiziellen Eröffnung der Leipziger Buchmesse im Gewandhaus und der anschließenden festlichen Abendveranstaltung eingeladen. Am 23. März lernen die Teilnehmer*innen in einem geführten Messerundgang einige interessante und kreative Köpfe der Buchbranche kennen, geplant sind u. a. Termine bei Bastei Lübbe und Carlsen.

    Wer teilnehmen möchte, sollte sich sputen: Um den Teilnehmer*innen zwei intensive Tage zu ermöglichen, ist die Zahl der Tickets limitiert. Ein Ticket kostet 45 Euro (zzgl. MwSt.). Im Preis enthalten sind die Veranstaltungen, Catering und Abendessen für den 22. März sowie eine Tages-Eintrittskarte zur Buchmesse und ein Mittagessen für den 23. März.

    Anmeldung bitte bis zum 28. Februar 2017 per E-Mail an info@futurepublish.berlin

    Hier finden Sie alle weiteren Informationen zum Programm und zu der Anmeldung: http://futurepublish.berlin/nachwuchstage

    bücher.macher 2017


    How Indie Are You? Die Zukunft der unabhängigen Verlage

    • 23.03.2017, 14:00 – 15:30 Uhr
    • CCL Mehrzweckfläche 4

    weitere Informationenbutton image

    Veranstaltungsreihe


    domimage

    Hier finden Sie alle Programminformationen
    zum Fachprogramm.

    ansehenbutton image

    Seite drucken
    • HTML
    • PDF
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten