Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 21.01.14 | Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest

    Mit dem "Leipziger Lesekompass" Begeisterung für das Lesen wecken:

    Kostenlose Workshops für Lehrkräfte und Eltern auf der Leipziger Buchmesse

    Mainz / Leipzig, 21. Januar 2014. Der "Leipziger Lesekompass", der in diesem Jahr am 13. März 2014 zum dritten Mal auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt wird, hat sich als praxisnahe Orientierungshilfe auf dem oft als unübersichtlich empfundenen Kinder- und Jugendbuchmarkt bewährt. Rund 8.000 Neuerscheinungen pro Jahr, verschiedene Lesevorlieben von Mädchen, Jungen, Leseratten und Lesemuffeln sowie die unterschiedlichen Fortschritte beim Lesenlernen sorgen für Unsicherheit bei der Wahl des geeigneten Lesestoffs. Der "Leipziger Lesekompass" weist Eltern und Pädagogen die Richtung für erfolgreiche Leseförderung und zeigt mit 30 konkreten Titelempfehlungen für Zwei- bis 14-Jährige sowie mit praktischen Tipps, wie Kinder und Jugendliche für das Lesen begeistert werden können. Ziel der Initiative von Leipziger Buchmesse und Stiftung Lesen ist es, über die praxisnahe Orientierungshilfe Lesefreude bei Kindern und Jugendlichen zu fördern.

    Neben der Veröffentlichung der 30 prämierten Titel finden bereits auf der Buchmesse kostenlose Workshops zum "Leipziger Lesekompass" sowohl für Lehrkräfte und für Eltern statt. Einen Überblick über alle Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse rund um den "Lesekompass" gibt es unter www.leipziger-buchmesse.de/fokusbildung.

    Veranstaltungen zum Leipziger Lesekompass auf der Leipziger Buchmesse 2014, 13. bis 16. März 2014

    Bekanntgabe der prämierten Titel
    13. März 2013, 10.30 – 11.30 Uhr für alle interessierten Besucher der Buchmesse
    Forum Kinder-Jugend-Bildung, Halle 2 / Stand B401/C400

    Welche Titel können bei Kindern und Jugendlichen Begeisterung für das Lesen wecken? Der "Leipziger Lesekompass" stellt aus den rund 8.000 jährlichen Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuchmarkt insgesamt 30 empfehlenswerte Titel für verschiedene Altersgruppen vor, die zum Lesen motivieren. Dabei setzt der "Leipziger Lesekompass" auf einen breiten Medien- und Themenmix, greift aktuelle Trends auf und stellt einen Bezug zu den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen her. Ausgewählt und präsentiert werden die Titel von einer interdisziplinären Jury aus Buchhandel, Bibliothek, Pädagogik, Medien sowie Jugendlichen. Auch ausgewählte Autoren und Illustratoren geben im Gespräch Auskunft über ihre mit dem "Leipziger Lesekompass" prämierten Titel.
    Moderiert wird die Veranstaltung von der Erfurter Journalistin und Autorin Patricia Stepputtis, selbst Mutter von drei Kindern.

    Workshops für Lehrkräfte
    13. März 2013, 12.00 – 13.00 Uhr für Lehrkräfte der Klassenstufen 1 bis 4
    Congress Center Leipzig, Seminarraum 6/7
    14. März 2013, 11.45 – 12.45 Uhr für Lehrkräfte der Klassenstufen 5 bis 8
    Congress Center Leipzig, Vortragsraum 11

    In den beiden Praxisworkshops für Lehrkräfte der Klassenstufen 1 bis 4 sowie 5 bis 8 stellen die Referentinnen Ute Theilen und Eszter Miletics aus Dresden den Teilnehmern die Titel aus dem "Leipziger Lesekompass" vor. Zu einer Auswahl wurden exemplarisch lesemotivierende Impulse für den Unterricht entwickelt. Diese kreativen Aktionen mit vielen methodisch-didaktischen Ansätzen werden nicht nur erläutert, sondern im Workshop auch kurz ausprobiert. Konkrete Anregungen und praktische Unterrichtsbeispiele vermitteln den teilnehmenden Lehrkräften einen spannenden Einstieg in die Schullektüre.

    Workshop für Eltern
    16. März 2013, 10.30 – 11.30 Uhr für Eltern von Kindern zwischen 2 und 6 Jahren
    Forum Kinder-Jugend-Bildung, Halle 2 / Stand B401/C400

    In der einstündigen Informationsveranstaltung vermittelt Christine Kranz, Referentin für Leseförderung der Stiftung Lesen, Eltern viele praktische Tipps, wie sie mit den Titeln des "Leipziger Lesekompass" für Zwei- bis Sechsjährige die Kinder – insbesondere auch Jungs – von klein auf spielerisch und erfolgreich an das Lesen heranführen. Denn Vorlesen und gemeinsames Betrachten von Büchern ist ein wichtiger Baustein der Leseförderung. Wortschatz und Konzentrationsvermögen werden ebenso gefördert wie Fantasie und soziale Fähigkeiten – und natürlich liefern witzige, magische, informative oder alltagsnahe Bilderbuchgeschichten jede Menge Stoff für Gespräche und anschließende Aktionen.

    Eine Anmeldung für die Veranstaltungen ist nicht notwendig. Die Teilnahme ist kostenlos, es fällt lediglich der Eintritt zur Leipziger Buchmesse an.

    Die Stiftung Lesen ist anerkannter, kompetenter und unabhängiger Partner und Anwalt für das Lesen. Sie fördert Lesekompetenz und Zugänge zum Lesen für alle Alters- und Bevölkerungsgruppen in allen Medien. Als operative Stiftung führt sie in enger Zusammenarbeit mit Partnern – Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen – Forschungs- und Modellprojekte sowie breitenwirksame Programme durch. Zu ihren herausragenden Initiativen zählen der jährliche "Bundesweite Vorlesetag", der "Welttag des Buches" und "Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen", ein bundesweites frühkindliches Leseförderprogramm, das vom Bundesbildungsministerium finanziert wird. Zahlreiche Prominente unterstützen die Stiftung als Lesebotschafter. Die Stiftung Lesen wurde 1988 gegründet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

    Die Leipziger Buchmesse ist Literatur- und Bildungsmesse zugleich. Der Bereich "Fokus BILDUNG" fasst alle ausstellungs- und programmseitigen Angebote zum Thema Bildung zusammen. Die Inhalte reichen von frühkindlicher bis hin zur schulischen Bildung in der Abiturstufe. So erhalten Erzieher, Lehrer und Pädagogen einen umfassenden Überblick über bildungsrelevanten Themen für eine erfolgreiche und nachhaltige Arbeit.

    Pressekontakt:
    Stiftung Lesen
    Esther Dopheide
    Pressesprecherin
    Römerwall 40, 55131 Mainz
    Tel.: 0 61 31/2 88 90-36
    Esther.Dopheide@stiftunglesen.de
    www.stiftunglesen.de


    Ansprechpartner für die Presse

    Pressesprecherin
    Frau Ruth Justen
    Telefon: +49 (0) 152 / 3364 7983
    E-Mail: r.justen@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Seite drucken
    • HTML
    • PDF
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2016. Alle Rechte vorbehalten